Japanische Nudelsuppe – Rezept

Lecker: Japanische Nudelsuppe.

Zutaten für 6 Personen:

1 küchenfertiges Hähnchen (etwa 1 kg), 1 Knoblauchzehe, 1 Stück frischer Ingwer (walnussgroß), 6 Frühlingszwiebeln, 250 ml Sojasoße, 250 ml Reiswein (ersatzweise Sherry medium oder Traubensaft), 1 Zimtstange (4 cm), 1 TL Zucker, 150 g Blattspinat, 4 Eier, 250 g dünne chinesische Weizennudeln (z.B. Linguine), Salz.
Zubereitung:

Das Hähnchen innen und außen kalt abspülen, dann trockentupfen. Knoblauch und Ingwer schälen und in dünne Scheiben schneiden. Frühlingszwiebeln waschen, putzen und
schräg in feine Ringe schneiden. 1,5 Liter Wasser, Sojasoße und Weißwein mit Knoblauch, Ingwer, Frühlingszwiebeln, Zimt und Zucker in einen mittelgroßen Topf geben und 20 Min. sanft köcheln lassen.

Dann Hähnchen mit Brust nach oben hineinsetzen und weitere 25 Min. sanft mitkochen lassen (zwischendurch das Hähnchen drehen). Dann den Topf abdecken und neben dem Herd zwei Stunden abkühlen lassen. Inzwischen die Eier in 8 Min. hart kochen.

Den Spinat waschen, putzen, verlesen und abtropfen lassen. Das abgekühlte Hähnchen zerteilen, die Haut abziehen, das Fleisch von den Knochen lösen und würfeln. Brühe durch ein feines Sieb gießen. Die Nudeln in Salzwasser nach Packungsaufschrift garen. Eier pellen und in Scheiben schneiden. Die Brühe nochmals aufkochen, erst danach Spinat, Nudeln und Hähnchenfleisch zugeben und ohne Kochen erhitzen. Die Suppe auf Teller
verteilen und mit Zwiebelringen und Eierscheiben garnieren.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!