Italienisches Omelett: Eine Frittata zubereiten

Diese italienische Omelett-Variation wird zunächst in einer schweren, ofenfesten Pfanne auf dem Herd gegart und anschließend unter dem Grill gebräunt.

Für eine Frittata mit ungefähr 30 cm Durchmesser benötigt man 1 bis 2 EL Olivenöl, 7 bis 10 Eier und je nach Geschmack in Streifen geschnittene Paprikaschoten, Spargel, Artischockenböden, geschnittene grüne Bohnen, gemischte frische Kräuter, frisch geriebenen Parmesan, Tomaten, Zwiebelringe und Knoblauch.

Die Eier mit den Zutaten verrühren und in das erhitzte Olivenöl gießen. Bei schwacher Hitze 15 Minuten garen und dann 1 bis 2 Minuten grillen.

Rezept: Spinat-Frittata

Gut geeignet für Vegetarier!

Zutaten für 4 Personen:

  • 450 g Spinat
  • 2 TL Wasser
  • 4 Eier, verquirlt
  • 2 EL Sahne
  • 2 Knoblauchzehen, zerdrückt
  • 50 g Maiskörner aus der Dose, abgetropft
  • 1 Selleriestange, in Stücken
  • 1 rote Chilischote, klein gehackt
  • 2 Tomaten, entkernt und gewürfelt
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl
  • 2 EL Butter
  • 25 g Pekannusskerne
  • 2 TL Pecorino, gerieben
  • 25 g Fontina Käse, gerieben
  • 1 Prise Paprikapulver

Den Spinat mit 2 TL Wasser 5 Minuten im geschlossenen Topf kochen. Gut abtropfen und auf Küchenpapier trocknen lassen.

Eier, Spinat. Sahne, Knoblauch, Mais, Sellerie, Chilischote und Tomaten verrühren, bis alle Zutaten gut vermischt sind. Nach Belieben mit Salz abschmecken.

Öl und Butter in einer Pfanne mit schwerem Boden (20 cm Durchmesser) erhitzen.

Die Mischung in die Pfanne geben und mit Pekannüssen, Pecorino und Fontina-Käse bestreuen. Ohne Rühren 5 bis 7 Minuten bei mittlerer Hitze braten, bis die Unterseite der Frittata braun ist.

Die Frittata mit Hilfe eines großen Tellers wenden, und die andere Seite 2 bis 3 Minuten braten. Direkt aus der Pfanne servieren oder zuvor auf einen Servierteller legen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!