Skip to content

Heizgeräte mieten – mit Öl-, Gas- oder Elektroantrieb

Wer eine mobile Heizung mieten möchte, kann über das Internet Angebote vergleichen. Verleihunternehmen und -plattformen sowie Mietverbunde bieten ihre Geräte im ganzen Bundesland an.

Ein Heizgerät kann zum Beispiel praktisch sein, wenn man bei Veranstaltungen den Außenbereich oder Zelte und Stände heizen möchte. Auch auf Baustellen kommen sie zum Einsatz sowie in Lagerhallen und in neuen Bauten. Da man sie nur selten benötigt, ist ein Kauf meist zu teuer. Daher ist es sinnvoll, sie zu mieten. Man kann die Geräte einen Tag bis zu einem Monat lang leihen.

Die Heizgeräte werden elektrisch, mit Öl oder mit Gas betrieben. Kleine Geräte mit Propangasgebläse mit 4 bis 18 oder 12 bis 31 kW kosten zum Beispiel 15 bis 25 EUR am Tag. Man sollte sie nur in gut gelüfteten Räumen oder im Freien einsetzen. Ein Elektroheizer mit 3 bis 15 kW kostet 5 bis 15 EUR. Kleine Bautrockner erhält man für rund zehn EUR und Ölheizungen mit 150 kW für rund 50 EUR. Geräte mit Ölantrieb sind meist recht sperrig und eignen sich eher für die Beheizung großer Räume (Preisangaben Stand: Mai 2011).

Einige Anbieter von Heizungen nennen ihren Preis erst auf Anfrage. Hierbei lässt sich eventuell handeln. Wenn man ein Gerät sucht, sollte man auch darauf achten, wie viel der Versand kostet. Ist das Gerät sehr groß, ist es möglicherweise sinnvoller, nach einem Anbieter in der Nähe zu suchen. Entscheidet man sich für ein Gerät, sollte man außerdem das Gewicht beachten, um sicherzustellen, dass man die Heizung selbst transportieren kann. Unter Umständen bietet die Firma auch an, das Heizgerät zu bringen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.