Skip to content

Gut zu wissen: Pektin als natürliches Geliermittel

Vor der Entdeckung des Pektins als natürliches Geliermittel, das aus unreifen Äpfeln gewonnen wird, mussten Früchte für süße Brotaufstriche mit sehr viel Zucker durch langes Kochen haltbar gemacht werden, wobei wertvolle Inhaltsstoffe verloren gingen.

Heute genügen durch Zugabe von Pektin kurze
Aromen sowie Farbe der Früchte bleiben erhalten. Auch die Zuckermenge kann deutlich reduziert werden.

Pektin kommt in fast allen Früchten vor, besonders in Äpfeln und Zitrusfrüchten. Es hält die Zellen zusammen; je unreifer die Früchte sind, umso mehr Pektin enthalten sie.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.