Skip to content

Gratiniertes Steinbeißerfilet – Rezept

Ein Steinbeißerfilet ist ein Hauptgericht und wird mancherorts sogar als Delikatesse gesehen. Dabei kann man das Gericht auch bequem zu Hause zubereiten.Sie benötigen für 4 Portionen: 4 Steinbeißerfilets (ca. 180 g), 2 EL Zitronensaft, Salz, 2 EL Speiseöl, 120 g Schafskäse, 1 Becher Crème fraîche (150 g), 2 Tomaten, 1 Frühlingszwiebel, 2 Eigelb, 1 EL gehackte Petersilie, Pfeffer, Fett für die Form, 1/2 Packung Basmati Komposition (250 g)

Für die Sauce: 1 kleine Zucchini, 1 EL Speiseöl, 1 Zwiebel, 1 Knoblauchzehe, 1 große gelbe Paprikaschote, 1 Becher Sahne (200 g), 1 Becher Crème fraîche (150 g), Salz, Pfeffer, 2 EL gehackte Petersilie

Zubereitung: Fisch waschen, trockentupfen, mit Zitronensaft beträufeln und salzen. Öl erhitzen und den Fisch darin von beiden Seiten anbraten. Schafskäse mit Crème fraîche pürieren. Tomaten und Frühlingszwiebel waschen, putzen, Tomaten in feine Würfel und Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Gemüse unter die Schafskäsecreme geben, Eigelb und Petersilie unterrühren und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Fischfilets in eine gefettete Auflaufform geben und mit der Creme bestreichen. Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Celsius (Gas Stufe 3) zirka zehn Minuten gratinieren. Basmati Komposition nach Packungsanweisung zubereiten. Für die Sauce Zucchini putzen, waschen, würfeln, in erhitztem Öl anbraten, herausnehmen und zur Seite stellen. Zwiebel und Knoblauch abziehen, hacken.

Paprika putzen, waschen, würfeln und mit Zwiebel und Knoblauch anbraten, Sahne und Crème fraîche angießen und alles zehn Minuten köcheln. Sauce pürieren, durch ein feines Sieb streichen, mit den Gewürzen abschmecken, Zucchiniwürfel zugeben und erwärmen. Reis mit Petersilie mischen und mit der Sauce zu dem Steinbeißerfilet servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.