Skip to content

Gemüsesülze zubereiten

Gemüsesülze ist ein Gericht, das aus Gemüse und einer Gelatinebasis hergestellt wird. Es ist eine Art kalter Salat, der oft als Vorspeise oder Beilage serviert wird.

Für die Gemüsesülze werden etwa ein halber Liter Gemüsebrühe, 6 Blätter Gelatine sowie blanchiertes bzw. fast gar gekochtes Gemüse nach Geschmack (z.B. Tomaten, Blumenkohl, Karotten, Broccoli) benötigt.

Die Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in die warme Gemüsebrühe einrühren. Die Gelatine wird verwendet, um das Gemüse zu binden und eine feste Konsistenz zu erzeugen.

Nun das blanchierte Gemüse mit ein paar Kräutern in eine Form geben und mit der Gemüsebrühe auffüllen. Das Ganze in den Kühlschrank stellen und ein paar Stunden erkalten lassen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.