Gemüse einfrieren

Gut abgetropftes Gemüse nach dem Blanchieren portionsweise verpacken. Pakete flach und rechteckig formen, damit der Gefrierraum gut genutzt werden kann. Gemüsepackungen nicht größer als 1 kg machen.

Gefrorenes Gemüse wird unaufgetaut oder nur leicht angetaut weiterverarbeitet.

Küchenkräuter sauber waschen, abtropfen lassen, fein schneiden und in aromadichte Behälter füllen. Bewährt hat es sich, Kräuter im Eiswürfelbehälter einzufrieren und danach in Beutel umzufüllen.

„Rollgefrieren“ eignet sich für Erbsen und zerkleinertes Gemüse, z. B. Brechbohnen, gewürfelte gelbe Rüben. Bei dieser Methode wird das Gefriergut in eine Schüssel mit Deckel gefüllt, die Schüssel nur etwa 1/3 füllen. Während des Gefrierens wird etwa alle 30 Minuten der Schüsselinhalt kräftig geschüttelt; dadurch wird verhindert, dass das Gemüse zusammenfriert.

 

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!