Skip to content

Geflügelbrühe kochen

Kaufe für deine Geflügelbrühe ein paar Geflügelteile in der Fleischtheke im Supermarkt.

Gib sie in einen großen Topf und bedecke sie reichlich mit kaltem Wasser. Füge etwas Salz dazu (am besten grobes Salz), außerdem ein paar Pfefferkörner, einige Stengel glatte Petersilie, 1 geschälte und geviertelte Zwiebel, 1 geschälte Karotte.

1 gewaschene und in kleine Würfel geschnittene Selleriestange, 1 Lorbeerblatt und je 1 Thymian- und Rosmarinzweig.

Bei mittlerer Hitze etwa 1 Stunde köcheln lassen. Dabei mit dem Schaumlöffel den grauen und wenig appetitlich aussehenden Schaum entfernen, der sich zu Beginn der Kochzeit bildet. Das ist schon alles.

Nun noch durch ein Sieb abgießen und die festen Bestandteile wegwerfen. Nun hast du eine ausgezeichnete Brühe, ideal zum Beispiel für Risotto.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.