Skip to content

Gedeckter Apfelkuchen – das Originalrezept

Gedeckter Apfelkuchen, auch bekannt als Apfelkuchen mit Gitterdecke, ist eine klassische Kuchensorte, bei der eine Schicht Apfelfüllung zwischen zwei Teigschichten eingebettet ist.

Der Teig besteht normalerweise aus Mürbeteig, der sowohl als Boden als auch als Deckel dient. Die Apfelfüllung wird aus Äpfeln, Zucker, Zimt und eventuell anderen Gewürzen zubereitet. Der Kuchen wird traditionell mit einem charakteristischen Gittermuster auf der oberen Teigschicht verziert, indem Streifen des Teigs über die Füllung gelegt werden. Beim Backen werden die Äpfel weich und saftig, während der Teig knusprig und golden wird. Gedeckter Apfelkuchen ist ein beliebtes Dessert, insbesondere in der Herbst- und Winterzeit, wenn Äpfel reif und in der Saison sind.

Zubereitungszeit: 1 Stunde + Kühlzeit; Backzeit: 1 Stunde

Für 6-8 Personen benötigen Sie:

  • Mürbeteig
  • 250 g Mehl
  • 2 TL Backpulver
  • 125 g gekühlte Butter, in Stücke geschnitten
  • 2 EL feiner Zucker
  • 2 Eier
  • 1-2 EL Milch
  • 8 große Äpfel, geschält, entkernt, in dicke Scheiben geschnitten
  • 2 dicke Streifen Zitronenschale
  • 6 ganze Gewürznelken
  • 1 Zimtstange
  • 125 g Zucker

Backanleitung:

  1. Eine tiefe, runde (Durchschnitt 20 cm) Springform einfetten. Boden mit Backpapier auslegen. Papier einfetten und leicht mit Mehl bestäuben. Überschüssiges Mehl ausschütten.

2. Mehl und Backpulver sieben. Die Butter nur mit den Fingerspitzen einarbeiten, bis eine krümelähnliche Masse entsteht. Zucker untermischen sowie 1 Ei und fast die gesamte Milch. Mit einem Messer zu einem Teig verbinden. Falls nötig, mehr Flüssigkeit abgießen. Auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche zu einer Kugel formen, den Rest des Teigs zwischen 2 Blättern Backpapier ausrollen. Boden und Seiten der Backform auskleiden. Restteig zum Abdecken der Oberfläche ausrollen. 20 Minuten kühl stellen.

3. Apfel, Zitronenschale, Nelken, Zimt, Zucker und 500 ml Wasser in einem großen Topf zugedeckt 10 Minuten köcheln, bis die Apfel weich sind. Vom Herd nehmen, abgießen und abkühlen lassen. Schale, Nelken und Zimt entfernen.

4. Backofen auf 180 °C (Gas 2–3) vorheizen. Füllung in die Form geben. Teigdeckel auflegen. Das letzte Ei etwas verquirlen und die Teigränder zum Versiegeln einpinseln. Oberfläche mit einer Gabel einstechen, Ränder abschneiden und zusammendrücken. Mit Ei bepinseln. 50 Minuten backen. 10 Minuten in der Form abkühlen lassen.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.