Skip to content

Gebackener Ricotta

Lecker: Gebackener Ricotta. Und gar nicht schwer zu machen.

Diese leichte Mahlzeit lässt sich ganz einfach zubereiten. Wer keinen kleinen Ricotta-Laib bekommt, verwendet ein keilförmiges Stück von einem großen Laib.

Zutaten (4-6 Portionen):

450 g Ricotta am Stück

2 Knoblauchzehen, in Scheiben

1 rote Chili, entkernt und in Ringe geschnitten

1/2 TL Koriandersamen, leicht zerdrückt 4 EL kalt gepresstes Olivenöl

4 frische Lorbeerblätter, leicht zerdrückt

1 EL frisch geriebener Parmesan und etwas zum Bestreuen Meersalz und frisch gemahlener schwarzer Pfeffer Basilikumöl oder Salsa verde

geröstete Weißbrotscheiben

Zubereitung: Ein Backblech mit Alufolie auslegen und den Ricotta darauf setzen. Knoblauch, Chili, Koriandersamen und Öl in einer Schüssel gut verrühren. Die Ölmischung auf den Käse träufeln und die Lorbeerblätter darunter schieben.

Den Ricotta mit Parmesan, Salz und Pfeffer bestreuen und im vorgeheizten Backofen bei 190 Grad (Gas Stufe 5) etwa 20 Minuten backen. Nach der Hälfte der Zeit nochmals mit dem Öl beträufeln.

Zum Servieren den Ricotta auf etwa einen Zentimeter dicke geröstete, mit Basilikumöl oder Salsa verde beträufelte Weißbrotscheiben streichen und mit den frisch gehobelten Parmesanspänen bestreuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.