Skip to content

Gaisburger Marsch wie bei Oma

Gaisburger Marsch ist ein traditioneller schwäbischer Eintopf. Hier erklären, wie es geht.

Zutaten für 4 Personen:

  • 1 kg Tafelspitz
  • 2 Suppenknochen
  • 2 Markknochen
  • 1 große Zwiebel mit 4 Nelken gespickt
  • 1 Bund Suppengemüse, grob gehackt
  • 1 Lorbeerblatt
  • 2 TL Salz
  • 10 Pfefferkörner
  • 1.5 l heißes Wasser
  • 450 g Kartoffeln, in grobe Stücke geschnitten
  • 2 Karotten, in Stücke geschnitten
  • 1 Porreestange, in Ringe geschnitten
  • 1 EL Butter
  • 1 große Zwiebel, in Ringe geschnitten
  • 250 g Spatzie, nach Packungsanleitung gegart
  • Salz und Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 2 EL frisch gehackte Petersilie zum Garnieren

Zubereitung:

1. Fleisch, Knochen, Zwiebel, Suppengemüse, Lorbeer, Salz und Pfefferkörner in einen to Ben Topf geben. Das Wasser zugießen zum Kochen bringen. Den Topf bedeckt und etwa 1 Stunden bei geringster Hitze köcheln lassen, dabei gelegentlich den Schaum abschöpfen.

2. Das Fleisch aus dem Sud heben und auf einen Teller legen. Die Suppe durch ein Sieb in eine Schüssel gießen. Die Brühe zurück in den Topf geben, Kartoffeln, Karotten und Porree zufügen und aufkochen lassen. Auf mittlere Hitze reduzieren und so lange köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.

3. Die Butter in einer Pfanne auslassen, die Zwiebelringe zugeben und goldbraun dünsten. Das Fleisch in große Würfel schneiden. Fleisch, Zwiebelringe und Spätzle zur Brühe in den Topf geben. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken und nochmals kurz aufkochen lassen. Mit Petersilie bestreuen und heiß servieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.