Skip to content

Flusskrebse kaufen und zubereiten

Flusskrebse erinnern mit ihrer Form an winzige Hummer, doch sie leben im Süßwasser und sind so eine Besonderheit unter den Krustentieren.

Am besten werden sie lebend gekauft und so wie Hummer gekocht.

Tiefgekühlte Krebsschwänze werden so vorbereitet und gegart wie Garnelen.

Flusskrebse in Dillsauce

Zutaten für 2 Personen:

80 g Butter

1 kleine Zwiebel, sehr fein gehackt

1 EL frisch gehackte Petersilie

20 rohe Flusskrebsschwänze

125 ml trockener Weißwein

1 EL Mehl

Salz und Pfeffer

1 EL fein gehackter frischer Dill

frisches Weißbrot, zum Servieren

Zubereitung:

Die Hälfte der Butter in einer großen Pfanne bei mittlerer Hitze zerlassen. Zwiebel und Petersilie zugeben und 3 Minuten weich dünsten. Die Flusskrebsschwänze zufügen und kurz mitdünsten. Mit dem Wein ablöschen und nach Bedarf noch etwas Wasser zugeben, sodass alles bedeckt ist. 10 Minuten köcheln lassen, dann die Flusskrebsschwänze herausnehmen und abkühlen lassen. De Krebse schälen, am Rücken einschneiden und den Darm entfernen.

Den Sud durch ein Sieb abgießen und 300 ml aufbewahren. Die restliche Butter in einer Pfanne erhitzen, das Mehl zugeben und anschwitzen. Nach und nach den Sud zugießen und bei geringer Hitze köcheln lassen, bis die Sauce andickt.

Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken und den Dill einrühren. Die Krebs schwänze zugeben und nochmals erhitzen. In Schüsseln anrichten und mit Weißbrot servieren.

Marinierte Flusskrebse

Zutaten: 600 g frisch ausgelöstes Flusskrebsfleisch, 4 EL Olivenöl, Saft von 11/2 Zitronen, 1 EL feingehackte Petersilie, 1 Knoblauchzehe, fein gehackt, Pfeffer aus der Mühle, Salz.

Zubereitung: Das Flusskrebsfleisch mit einem scharfen Messer der Länge und der Breite nach etwas einschneiden. Olivenöl, Zitronensaft, Petersilie, Knoblauch, Salz und Pfeffer mischen und über das Krebsfleisch geben. Gut durchmischen und über Nacht im Kühlschrank ziehen lassen. Kalt servieren. Zu diesen Variationen passt ein gemischter Salat nach Belieben und eine Vinaigrette mit Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer.

Paniertes Flusskrebsfleisch

Zutaten: 800 g frisch ausgelöste Flusskrebse, 3 Eier, 6 EL Mehl, 300 g Paniermehl, Pflanzenöl, Salz, Pfeffer aus der Mühle, Zitronensaft.

Zubereitung: Eier verschlagen und mit Salz und Pfeffer kräftig würzen. Die Flusskrebse erst im Mehl wenden, dann durch das Ei ziehen und anschließend durch das Paniermehl. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Flusskrebse von allen Seiten goldbraun ausbacken. Auf Küchenkrepp abtropfen lassen. Kurz vor dem Servieren mit etwas Zitronensaft beträufeln.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.