Skip to content

Duschvorhang vom Kalk befreien

Kalkhaltiges Leitungswasser kann Duschvorhängen schwer zu schaffen machen. Die Muster wirken stumpf und bleich, das Material (oft Polyester) wird rissig und spröde.

Um diesem Vorgang vorzubeugen, sollten die Vorhänge regelmäßig feucht abgewischt werden: Dazu empfiehlt sich ein in Essigkonzentrat oder purem Zitronensaft getränkter Lappen.Wem das regelmäßige Reinigen von Hand zu mühsam ist, sollte beim Kauf auf höherwertige Qualitäten achten: „Vinyl-Duschvorhänge lassen sich bis zirka 30 Grad in der Maschine waschen“, sagt Paul Treder.

Der Fachmann für Wohntextilien aus Bad Honnef rät, auf eine Zugabe von handelsüblichen Feinwaschmitteln allerdings zu verzichten. Denn die Waschmittelrückstände in jeder Maschine reichen oftmals aus, um Kalkschleier und Seifenreste zu entfernen. Sieben bis acht Maschinenwäschen können einem normalen Duschvorhang jedoch zusetzen. Tipp des Experten: Den Vorhang nach jedem Duschen warm abbrausen und nass auseinander ziehen.Gehobene Qualitäten aus PVC oder Baumwolle lassen sich bis 40 Grad in der Maschine waschen. Shampoo-, Seifenreste und Kalkablagerungen verschwinden, wenn man ein Feinwaschmittel hinzugibt. Bei besonders hartnäckigen Ablagerungen weicht man den Vorhang eine Viertelstunde vor dem Waschen ein: Dazu mischt man einen halben Liter siebenprozentige Chlorlauge mit zehn Litern warmem Wasser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.