Cremetörtchen backen

Lecker: Cremetörtchen selber hergestellt.

Zutaten für ca. 20 Stück:

Für den Mürbeteig: 200 g Mehl, 100 g Butter, 70 g Puderzucker, 1 Msp. Salz, 1 Eigelb, 1 EL Milch, 150 g Zartbitter Kuvertüre.

Für die Creme: 250 ml Schlagsahne, 1 Vanilleschote, 4 Ei gelb, 100 g Zucker, 250 g Butter, 150 g fein gemahlene Pistazien, 100g Zartbitter Covertüre, Pistazien, fein gehackt für die Garnitur.

Zubereitung:

Für die Förmchen aus Mehl, Butter, Puderzucker, Salz, Eigelb und Milch einen Mürbeteig kneten, in Frischhaltefolie wickeln und 30 Min. kalt stellen. Anschließend etwa 3-4 mm dünn ausrollen. Kleine Förmchen damit auslegen und bei 200 Grad ca. 12 Min, blind backen. Aus den Förmchen stürzen u abkühlen lassen. Kuvertüre im Wasserbad schmelzen und die Mürbeteigschälchen mit der Schokolade auspinseln, fest werden lassen. Für die Creme Sahne aufkochen. Die längs aufgeschlitzte Vanilleschote darin ziehen lassen. Eier trennen. Zucker zu den Ei gelben geben. Mit dem Schneebesen verrühren. Die heiße Sahne dazugeben und dabei ständig kräftig rühren. Die Eiersahne zu rück in den Topf gießen und langsam bei milder Hitze cremig rühren (nicht kochen lassen). Die nunmehr dickliche Creme durch eine Sieb gießen. Auf Zimmertemperatur abkühlen lassen. Die ebenfalls zimmerwarme Butter in eine Rührschüssel geben. Auf höchster Stufe 15 Min. lang dick und schaumig schlagen. Die Butter muss cremig wie dicke Sahne sein. Die Vanillecreme nach und nach unter die Butter rühren. Pistazien dazugeben und unterrühren. Die im Wasserbad geschmolzene und wieder abgekühlte Kuvertüre unterziehen, aber nicht zu stark unterrühren, sodass die Creme marmoriert ist. Einen Spritzbeutel mit Sterntülle le mit der Creme füllen und die Mürbeteigschälchen damit füllen. Gut abkühlen lassen und mit Pistazien bestreut servieren.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!