Skip to content

Calzone selber machen – Rezept

Calzone mit getrockneten Tomaten und Gemüse: So gelingt es zu Hause.

Calzone ist eine Art italienischer Teigtasche, die traditionell aus Pizzateig gemacht und anschließend gebacken wird. Im Wesentlichen ist sie eine gefüllte Pizza, bei der der Teig über die Füllung geklappt und die Ränder versiegelt werden, um eine halbmondförmige Form zu erhalten.

Zutaten für 4 Personen:

Für den Teig:

  • 450 g Weizenmehl
  • 1 Päckchen Trockenhefe
  • 1 TL feiner Zucker
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 150 ml passierte Tomaten
  • 1 Ei, verquirlt

Für die Füllung:

  • 1 EL Pflanzenöl
  • 1 Zwiebel, gehackt
  • 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
  • 2 EL gehackte getrocknete Tomaten
  • 100 g Spinat, gehackt
  • 3 EL Maiskörner aus der Dose, abgetropft
  • 25 g grüne Bohnen, gedrittelt
  • 1 EL Tomatenmark
  • 1 EL gehacktes Oregano
  • 50 g Mozzarella, in Scheiben
  • Salz und Pfeffer

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Hefe, Zucker, Brühe und Tomaten zugeben und zu einem glatten Teig verrühren.

Den Teig auf einer mit Mehl bestäuben Fläche 10 Minuten durchkneten, in eine mit Öl gefettete Schüssel legen und an einem warmen Ort etwa 1 Stunde gehen lassen.

Das Öl erhitzen, die Zwiebel 2-3 Minuten andünsten. Knoblauch, Tomaten, Spinat, Mais und Bohnen zugeben und 3-4 Minuten dünsten. Tomatenmark und Oregano zufügen, salzen und salzen und pfeffern.

Den Teig in 4 Portionen teilen und zu jenem Kreis von etwa 18 cm Durchmesser ausrollen.

Darauf je ein Viertel Füllung geben und mit Käse belegen. Den Teig darüber zusammenfalten, am Rand mit einer Gabel zusammendrücken und mit dem Ei bestreichen. Auf ein schwach geöltes Backblech legen und im vorgeheizten Backofen (220 °C) 25-30 Minuten backen, bis die Calzones aufgegangen und golden sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.