Skip to content

Biskuits selber machen

Lecker: Biskuits selber gemacht. Und gar nicht so schwierig.

Zutaten für 8 bis 10 Stück: 225 g Mehl, 1 TL Backpulver, 2 TL Zucker, 1/2 TL Salz, 50 g weiche Butter, etwas Milch.

Zubereitung: Das Mehl mit dem Backpulver vermischen und mit dem Zucker, dem Salz, der weichen Butter und so viel Milch verkneten, dass der Teig gut zusammenhält. Etwas ruhen lassen und dann auf einer bemehlten Arbeitsfläche etwa 1,5 cm dick ausrollen, mit runden Förmchen (oder Gläsern) ausstechen. Dann mit etwas Wasser bepinseln, einmal zusammenklappen und im heißen Backofen bei 10 bis 15 Minuten goldgelb backen.

Auf dem Kuchengitter abkühlen lassen und mit Clotted cream (oder Mascarpone) und Konfitüre servieren.

Extratipp für einen lockeren, fluffigen Teig: Mehl und Backpulver erst zum Schluss an den Teig geben. Verwenden Sie feines Mehl und sieben Sie es in die Schüssel. Heben Sie das Mehl nun mit einem Schneebesen unter. Teig danach sofort backen, damit er nicht zusammenfällt.

Tags:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.