Basiswissen: Versicherungen

Versichern lässt sich so ziemlich alles: Fußballerbeine, Ölbohrinseln oder Bilder von Picasso. Neben diesen recht ausgefallenen Beispielen gibt es eine große Angebotspalette der Versicherungsgesellschaften für den Normalverbraucher.

Der Grundgedanke bei allen Versicherungen ist, dass durch unvorhersehbare Ereignisse finanzielle Probleme entstehen können, die der einzelne nicht mit eigenen Mitteln lösen kann.

Gegen solche Notfälle kann man sich versichern. Dazu leistet man laufend kleinere Zahlungen an die Versicherungsgesellschaft. Das Unternehmen kann durch die Vielzahl der Beitragsleistenden das Risiko insgesamt übernehmen.

Wie sind Sie versichert?

Einige Versicherungen hat der Gesetzgeber zur Pflicht gemacht: die Kfz-Haftpflicht, die Gebäudebrandversicherung und bei Arbeitnehmern die Rentenversicherung, die Arbeitslosenversicherung und, je nach Einkommen, die Krankenversicherung. E

Eine Vielzahl von Versicherungen kann freiwillig abgeschlossen werden. Das große Angebot ist verwirrend. Da die Abschlüsse nach und nach erfolgen, sind sich manche Leute gar nicht genau im klaren darüber, wogegen sie versichert sind, wie gut sie für Notfälle vorgesorgt haben und wie viel sie für diesen Schutz jährlich bezahlen. Erstellen Sie deshalb anhand der Tabelle eine Übersicht über die Versicherungen in Ihrem Haushalt.

Bevor man über die Vorzüge oder Nachteile des einen oder anderen Angebots nachdenkt, sollte man sich erst einmal überlegen, welche Risiken überhaupt bestehen und ob sie es wert sind, sich dagegen zu versichern. Die Entscheidung liegt im persönlichen Ermessensspielraum.

Um sich für die richtigen Versicherungen entscheiden zu können, muss man wissen, welche Lücken im gesetzlichen Absicherungssystem vorhanden sind.

Erkundigen Sie sich, welche Leistungen Ihre diversen Versicherungen beinhalten.

Die versicherungswürdigen Risiken ändern sich im Lauf der Jahre. Von Zeit zu Zeit sollten Sie deshalb Ihre Situation erneut überprüfen.

 

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!