Skip to content

Bärlauchrisotto zubereiten

Bärlauch, auch bekannt als wilder Knoblauch, ist eine aromatische Pflanze mit einem würzigen, knoblauchähnlichen Geschmack und einem subtilen Hauch von Frische. Sein delikates Knoblaucharoma passt perfekt zur cremigen Textur des Risottos.

Anleitung:

1 Bund Bärlauch waschen, trocken schütteln und fein hacken. Zwiebel schälen und würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und Zwiebel darin glasig andünsten. Reis hinzufügen und kurz anbraten. Weißwein angießen und unter Rühren einkochen lassen.

Nach und nach die heiße Gemüsebrühe zugeben und bei geringer Hitze ca. 25 Minuten garen. Dabei wiederholt rühren. Leicht salzen und pfeffern.

Zum Schluss Bärlauch, Butter und Parmesan unter den Risotto mengen und sofort servieren.

Bärlauchblätter haben ein intensives Knoblaucharoma. Da sie getrocknet oder tiefgefroren an Würze verlieren, sollte man sie stets frisch verwenden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.