Skip to content

Bänke und Eckbänke kaufen: Darauf sollten Sie achten

 

Nachdem Bänke und vor allem Eckbänke eine Zeit lang nahezu aus dem Repertoire der Möbelindustrie verschwunden waren, tauchen sie inzwischen verstärkt wieder auf und sorgen, wie eh und je, für behagliche Stimmung.

Das gemütliche Beieinandersitzen auf einer Bank ist typisch für den Landhausstil. jahrhundertelang boten Bänke die einzige Sitzgelegenheit in der Bauernküche oder Bauernstube. Die einfachsten Bänke waren wie Stühle gebaut: Eine lange dicke Planke oder ein längs gespaltener Baumstamm bildeten den Sitz, die vier rustikalen Beine wurden an den Seiten verkeilt.

Im Mittelalter befanden sich lediglich an einer Seite der schmalen Tische Bänke, und zwar immer an den Wänden. So blieb die Raummitte für die Bedienung und Musikanten frei. Zugleich verhinderte man, dass unwillkommene Gäste unvermittelt hinter einem auftauchen konnten.

Bis zum 17. Jahrhundert wuchs der Tisch in die Breite und die Gäste wurden auf beiden Seiten der Tafel platziert. Falls man einen Stuhl besaß, stand der am Kopfende des Tisches und war
dem Haushaltsvorstand oder einem besonderen Gast vorbehalten.

Heute finden Bänke in vielseitigen Variationen ihren Einsatz im Wohnbereich: Rechtwinklig oder gerade, mit oder ohne Lehnen, als Einbauelement, freistehend oder gar klappbar. Klassiker ist natürlich die Küchenbank, aber auch im Flur erweisen sich lange, schlichte Holz- oder auch Truhenbänke als praktische Möbel.

 

Klappbank

Eine Klappbank bietet sich an, wenn man eine größere Anzahl Besucher erwartet. Bei Nichtgebrauch lässt sie sich platzsparend verstauen. Komfortabel werden die rustikalen Sitzgelegenheiten durch dicke Polster und Kissen. Abnehmbare Bezüge lassen sich problemlos waschen. Ein weiterer Vorteil ist, dass man sie – je nach Lust und Laune – wechseln kann. Karierte, gestreifte oder gemusterte Stoffe bringen außerdem erfrischende Farbkleckse ins Interior.

Kein anderes Sitzmöbel birgt so viel Raum für Erinnerungen wie eine Bank. Und keines bietet ebenso viel Platz für lieben Besuch. Es kommt noch ein zusätzlicher Gast? Kein Problem — dann wird einfach ein wenig zusammengerückt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.