Aus alt mach Geld

Wer gebrauchte Gegenstände verkauft, schafft nicht nur Platz, sondern kann dabei bequem das Konto füllen.

Grundsätzlich gibt es online 2 Möglichkeiten, Gebrauchtes zu Geld zu machen: Verkaufsplattformen, auf denen der Anbieter den Gegenstand selbst offeriert und mit dem Käufer in Kontakt tritt, oder Ankaufsportale, die einen Festpreis für die Ware bezahlen und die Vermarktung selbst übernehmen.

Die richtige Verkaufsstrategie

Wer einen guten Preis erzielen möchte, sollte folgende Dinge beachten:

Aussagekräftige Fotos sind entscheidend für den Verkaufserfolg. Die besten Ergebnisse bringen Bilder, die bei Tageslicht ohne Blitz und vor einem neutralen Hintergrund aufgenommen wurden. Auch Detailaufnahmen gehören dazu. Kleidung kommt oft besser herüber, wenn sie angezogen präsentiert wird.

Bleiben Sie beim Preis realistisch. Wer zu hohe Ansprüche hat, bleibt auf der Ware sitzen. Entscheidend sind Angebot und Nachfrage. Deshalb ist es sinnvoll, sich vorher zu informieren, zu welchen Konditionen vergleichbare Dinge gehandelt werden.

Der Verkaufstext sollte gut strukturiert sein und die wichtigsten Angaben etwa über Alter, Größe, Material, Neupreis oder zu den technischen Daten enthalten. Auch etwaige Mängel sollten erwähnt werden – sonst gibt es anschließend eine negative Bewertung. Rechtschreibfehler machen ebenfalls keinen guten Eindruck.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!