Skip to content

Apfel-Pflaumenkuchen – Rezept

Danke, lieber Sommer, für diesen herrlichen Kuchen!

Für ca. 12 Stücke Apfel-Pflaumenkuchen benötigen Sie:

  • 700 g Sommerpflaumen
  • 2 mittelgroße Äpfel
  • 2 Eier (Größe M)
  • 150 g Mehl
  • 150 g Puderzucker
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Butter

Backanleitung (ca. 45 Minuten Zubereitungszeit):

  1. Etwa 150 g Pflaumen halbieren und entsteinen. Den Rest Pflaumen in einen großen Topf geben, 100 ml kaltes Wasser angießen. Zugedeckt ca. 15 Minuten köcheln lassen, gelegentlich umrühren. Durch ein Sieb in eine Schüssel drücken, Schalen und Steine dabei entfernen.
  2. Äpfel vierteln, entkernen und fein reiben. Eier trennen. In einer großen Rührschüssel Äpfel, Eigelbe, Mehl, Puderzucker und Backpulver vermengen und zum glatten Teig verarbeiten. Eiweiße steif schlagen und unter die Apfelmischung heben.
  3. Butter in einer beschichteten Pfanne (ca. 26 cm Durchmesser) erhitzen, Teig in die Pfanne gießen und stocken lassen. Pflaumenpüree dazugeben und verschlieren. Etwa 4 Minuten stocken lassen. Den Rest Pflaumen auf der Oberfläche verteilen und weitere ca. 10 Minuten zugedeckt backen.
  4. Pfannenkuchen in Stücke schneiden und noch warm servieren. Dazu schmeckt Schlagsahne.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.