Alten Dielen hilft nur neuer Schliff

Eine andere Chance gibt es nicht: Alte und abgelaufene Parkett- und Dielenböden erstrahlen wieder in neuem Glanz, wenn man sie abschleift, verkittet und wieder versiegelt.

So spielt es eine Rolle, ob sich Fugen gebildet haben, Nagelköpfe versenkt werden müssen oder gelöste Holzteile festgeklebt werden müssen.

Egal ob Parkett oder Dielenboden – alter Lack und Gebrauchsspuren verschwinden nur durchs Abschleifen. Beim Wachsen wird das Material mit einem Schieber aufgespachtelt. Dieser Vorgang muss zwei- bis dreimal wiederholt werden. Die Oberfläche ist bei dieser Variante aber nur gegen den Schmutz geschützt.

Ähnlich ist es beim Ölen. Nach etwa einem halben Jahr ist der Fußboden erneut reif für eine Beauty-Kur. Versiegelt man den Boden mit Lack, kann man sicher sein, dass man mindestens die nächsten fünf Jahre Ruhe hat. Lackböden können feucht gewischt werden. Gewachste oder geölte Böden werden am besten gesaugt oder nebelfeucht gewischt.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!