Was gehört zur Vorratshaltung?

War die Vorratshaltung einst unerlässliche Notwendigkeit, um saisonale Versorgungsengpässe zu überbrücken, so scheint sie im Zeitalter von Lieferdiensten („Essen ist da!“) und erweiterten Ladenöffnungszeiten überflüssig geworden zu sein. Dennoch erfreut sich die Einlagerung verschiedener Lebensmittel und damit die zeitweilig fast in Vergessenheit geratene Speisekammer heute wieder großer Beliebtheit.

Nicht nur Nostalgiker schwärmen für die kleinen Räume, in denen sich Nahrungsmittel so wunderbar praktisch aufbewahren lassen. Sinn der Vorratshaltung ist es, stets ein bestimmtes Sortiment an Speisen oder Zutaten im Haus zur Verfügung zu haben.

Zum einen gestaltet sich durch eine gezielte Grundausstattung das Zubereiten von Mahlzeiten zeit sparen und effizient, zum anderen ist man auch für die Verköstigung von Überraschungsbesuch immer gut gerüstet.

Durch Konservierungsmethoden wie Einfrieren, Trocknen, Räuchern, Einlegen und Einkochen ist das ganze Jahr über ein abwechslungsreicher Speiseplan gewährleistet.

Aus lange haltbaren Lebensmitteln, wie Teigwaren, Grieß, Haferflocken, Hülsenfrüchten, Hartbrot, kochfertigen Suppen, Trockenobst, Marmelade, Honig, Dauerwurst, Räucherspeck, Thunfisch, Ölsardinen, Mixed Pickles und Oliven, lassen sich auf die Schnelle le kalte Platten, Snacks oder andere Gerichte zubereiten.

Dieser Grundvorrat muss je nach Haltbarkeit der einzelnen Lebensmittel regelmäßig ersetzt und ergänzt werden. Letzt gekaufte Ware räumt man nach hinten ins Regal. Dadurch stehen die älteren Produkte vorne und werden als Erstes verbraucht. Selbst eingemachte oder ein gefrorene Lebensmittel sollten immer mit Menge, Bezeichnung und Datum versehen werden, um den Überblick nicht zu verlieren. Mehl, Reis, Nudeln und Nüsse füllt man zum Schutz vor Schädlinge gen in fest verschließbare Schraubgläser oder Deckeldosen.

Und auch dort, wo sich kein Platz für einen separaten Raum findet, braucht man auf Vorratshaltung nicht zu verzichten: Große Schränke mit vielen Fächern und Schubladen stellen eine entsprechende Lagermöglichkeit dar. Ganz gleich, ob in einer Kammer oder im Schrank verstaut Hauptsache, man hat die Leckereien im Nu zur Hand.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!