Skip to content

Wie bleibt mein Rasen in Schuss?

Rasen und Grünflächen sind oft die zentralen Pluspunkte im Garten, daher sollten Sie sorgfältig darauf achten. Mit wenigen regelmäßigen Arbeitsschritten bleibt Ihr Rasen gut erhalten.

Alten Rasenschnitt entfernen

Einen Laubrechen nutzen, um alten Rasenschnitt und verfilzte Stücke zu entfernen. Dadurch kann die Luft um die Blattspreite zirkulieren, was die Gesundheit fördert.

Laub sammeln

Wird Laub auf dem Rasen belassen, führt dies dazu, dass das Gras gelb wird und sich Würmer auf der Oberfläche tummeln. Sammeln Sie das Laub mit einem Rechen oder Ihrem Rasenmäher mit Fangkorb. Laub verrottet schnell und kann daher genauso wie Rasenschnitt auf dem Komposthaufen landen.

Unkraut ausgraben

Breitblättriges Unkraut wie Löwenzahn oder Breitwegerich können Schatten auf das Gras werfen und dem Rasen so Son- nenlicht rauben. IVIit einer Spitzkelle, einem Unkrautstecher oder einem alten Messer tief in die Erde um das Unkraut stechen und die tiefsitzenden Wurzeln entfernen.

Rasenmäher richtig einstellen

Gras sollte auf eine Höhe von etwa 2,5 cm zurückgeschnitten werden, entfernen Sie aber nie mehr als ein Drittel der Gesamt- höhe. Lassen Sie Ihren Rasen bei heißem, trockenem Wetter länger wachsen, damit er weiterhin grün aussieht und mähen Sie seltener. Im Spätsommer die Messer des Rasenmähers nach oben stellen, damit maximal die Grasspitzen entfernt werden und nur alle 14 Tage mähen. So überlebt das Gras auch gut den Winter.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.