Skip to content

Wie baue ich einen Schneemann?

Foto: iww

Foto: iww

Die Winter sind nicht mehr so schneereich, aber wenn es dann mal geschneit hat, möchte jedes Kind einen Schneemann bauen.

So geht`s:

Neuschnee ist das beste Material für einen Super-Schneemann! Wenn der Schnee frisch ist – hat er noch genug Feuchtigkeit, um die Schneekristalle aneinander festzukleben.

Bilden Sie einen dichten Schneeball in der Hand. Er muss sehr fest gepresst sein, um als Grundkern zu fungieren. Dann fügen und pressen Sie Schnee zum geformten Schneeball bis er zu groß ist, um ihn zuhalten.

Legen Sie ihn nun auf den Boden und rollen sie damit über den Schnee, um mehr Schnee-Ebenen hinzufügen.  Manchmal die Oberfläche der großer werdenen Kugel mit der Handfläche festklopfen, dass erhöht die Stabilität. Ist die Kugel groß genug, um die Basis für den Schneemann darzustellen, rollen Sie sie in die gewünschte Position.

Wiederholen Sie den Vorgang, um den mittelgroßen “ Torso “ zu machen und schnitzen eine ebene Fläche auf der Oberseite der Basis, bevor sie die mittlere Kugel anheben und auf der untersten Basiskugel platzieren.

Wiederholen Sie den Formvorgang noch einmal für den Kopf. Schnitzen Sie natürlich wieder eine gerade Fläche, diesmal auf der Oberseite der mittelgroßen Kugel und setzen Sie die kleinere Kopfkugel oben darauf.

Um einen noch  festeren Zusammenhalt zu erzielen, können Sie den Übergang von Kugel zu Kugel rundherum mit Schnee verfugen.

Dekorieren: Genommen werden regionale Dinge wie Kohle, Zapfen oder Strandfelsen für Augen und Weidenzweige oder Treibholz die für Gliedmaßen. Die Nase besteht meistens aus einer Möhre, aber auch ein Maiskolben macht sich dafür gut. Kleine Zieräpfel, Steine oder Muscheln können die Knöpfe darstellen. Nur noch einen Hut und fertig ist der schönste Schneemann ever!

Extra-Tipp: Mischen Sie Lebensmittelfarbe mit Leitungswasser und sprühen Sie damit ein paar Details auf den Schneemannkörper.

3 thoughts on “Wie baue ich einen Schneemann?”

  1. Meine Kinder machen dem Schneemann immer einen Schal um und setzen ihm Ohrwärmer auf. Sie meinen, damit er sich nicht erkältet, süß oder?!

  2. Die Anleitung hat mir gefallen! Und das mit dem Schnee ist hier wirklich Glückssache, zumindest im platten Land! Aber in der Antarktis ist das Bauen von Schneemännern auch keine leichte Sache.
    Man kann es probieren, aber der Schnee ist dort sehr trocken und fein, es reicht meist nicht einmal zu einem Schneeball. Im Sommer ist der Schnee jedoch manchmal nass und schwer genug. Dann kann man es versuchen! Aber eben nur versuchen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.