Soße machen – Das muss man grundsätzlich wissen

So bereiten Sie eine Soße zu: Möhren, Zwiebeln und Knollensellerie würfeln, anbraten und karamellisieren.

Mit Bratensud und Gemüsebrühe ablöschen und würzen. Mehrere Minuten einkochen und durch ein Sieb pressen.

Wer mag, kocht die Sauce am Ende nochmal mit Tiefkühl-Himbeeren auf und gibt frischen Ingwer dazu. Das ergibt einen fruchtig-frischen Geschmack. Wer es weihnachtlicher mag, kombiniert am besten Nelken und Rosmarin.

Wie bindet man eine Soße?

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!