Selbermachen: Lavendelessig fördert die Gesundheit

Lavendelessig kann innerlich und äußerlich angewendet werden.

Lavendel (Foto: A. Kaatz)

Eingenommen (mehrmals am Tag 1 Esslöffel) hilft er bei Kopfschmerzen und Einschlafschwierigkeiten. Eine halbe Tasse Lavendelessig im warmen Badewasser entspannt.

Zutaten für 500 ml Lavendelessig:

  • 1,5 Tassen getrocknete Lavendelblüten oder 2 Tassen frische Lavendelblüten
  • Apfelessig
  • eine dunkle Flasche, die sich gut verschließen lässt

Lavendel in eine Flasche geben (oder Schraubdeckelglas). Apfelessig hinzufügen und durchschütteln. Lavendelessig an einem dunklen, warmen Ort ca. 5 Wochen ziehen lassen. Danach die Kräuter entfernen.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!