Schnelle Hilfe für gereizte Augen

Die Beschwerden bei gereizten Augen lassen sich zum Glück ganz einfach lindern.

Geschont werden unsere Augen kaum. Fast unablässig kommen sie mit Staub, Ruß Da auch trockene Luft, die Augen reizt, oder Pollen in Kontakt, müssen stundenlange Bildschirmarbeit ertragen.

Frische Luft gegen Reizungen

Umso wichtiger ist es, daheim in der Wohnung oder im Büro, regelmäßig zu lüften. Wenn möglich, sollten Sie zudem Zugluft von Klimaanlagen aus dem Weg gehen. Auch regelmäßige Bewegung an der frischen Luft ist ein wichtiger Beitrag für die Gesundheit Ihrer Augen. Die gesteigerte Durchblutung führt zu einer vermehrten Produktion von Tränenflüssigkeit.

Blinzeln für den Tränenfilm

Besonders bei der Arbeit am Computer blinzeln wir meist viel zu selten. Nehmen Sie sich deshalb dafür bewusst ein wenig Zeit: Schlagen Sie Ihre Augenlider mehrmals täglich 30 Sekunden locker auf und zu. So verteilt sich der natürliche Tränenfilm besser.

Beruhigende Heilpflanze

Aus der Naturapotheke bieten sich bei entzündeten Augen Tropfen mit der Heilpflanze Augentrost an. Die zierliche Wiesenblume wird bereits seit dem Mittelalter verwendet, um Augen zu behandeln, und ist bekannt für ihre entzündungshemmenden Eigenschaften. Zudem regt die Pflanze die Selbstheilungs-kräfte in unserem Sehorgan an und beruhigt die gereizte Bindehaut.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!