Nudeln kochen – So geht´s

Sie benötigen zum Nudeln kochen einen großen Topf, ein Abtropfsieb und viel Wasser.

Als Hauptgericht rechnet man pro Person mit 100 bis 150 g Nudeln aus der Packung, als Beilage mit 75 bis 100 g.

Als Erstes den Topf zu drei Vierteln mit Wasser füllen. Sobald es kocht, fügen Sie Salz hinzu, dann erst die Nudeln. Heizen Sie ihnen kräftig ein.

Ohne Deckel kochen und alle 3 Minuten mit dem Kochlöffel leicht umrühren, um zu verhindern, dass die Nudeln aneinander kleben.

Frische Nudeln sind schnell gar, getrocknete Nudeln benötigen 7 bis 10 Minuten. In beiden Fällen sollten Sie ein paar Mal die Konsistenz der Nudeln zwischen den Zähnen testen (der so genannte Bisstest – aber vorsichtig: heiß!).

Wenn die Nudeln die richtige Konsistenz haben, nehmen Sie den Topf fest in die Hand und schütten den Inhalt in das schon bereit gestellte Abtropfsieb im Spülbecken. Schütteln Sie das Sieb etwas, um das restliche Wasser zu entfernen. Die Nudeln befinden sich nun also in feuchtem Zustand wieder in ihrem Topf. Das war´s schon.

Nudeln nicht abschrecken und direkt zur Soße geben.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!