Küchen-Tipp: Beizen – Schritt für Schritt erklärt

Gewürze, Kräuter, Wein: Beizen macht Wild besonders zart. Hier erklären wir es Ihnen Schritt für Schritt.

1. Schritt

Aus Möhre, Lauch, Zwiebel, Knoblauch, Lorbeerblatt, Wacholderbeeren, Rosmarin oder Thymian mit Rotwein einen Sud kochen.

2. Schritt

Das gehäutete Fleisch mit dem Sud begießen und etwa 2 Tage darin ziehen lassen. Dabei öfter wenden (am besten alles in einem verschließbaren Gefrierbeutel).

3. Schritt

Das Fleisch aus der Marinade nehmen und gut abtrocknen. Dann in sehr heißem Fett rundum anbraten, damit sich die Poren schließen. Gemüse und Gewürze dazu geben und den Marinade-Sud angießen. Im Ofen gar schmoren lassen.

Hier ist Platz für Ihren Tipp