Skip to content

Knäckebrot selber machen

Knäckebrot ist eine gute Alternative zu Graubrot. Außerdem ist es kalorienarm, und kann lange gelagert werden. Mit diesem Rezept gelingt Knäckebrot.

Zutaten:
etwa 1,5 EL Samen (z.B: ganze Leinsamen und Kürbiskerne zerkleinert in der Schale)

1 Tasse gehackte Nüsse (z.B. Mandeln und Haselnüsse)

1 EL Olivenöl

ca. 2 Tassen kochendes Wasser

Meersalz

Anleitung:

1. Samen, Nüsse und Öl mischen.

2. Gießen Sie sie in das heiße Wasser und rühren alles zu einer Paste.

3. Lassen Sie den Teig stehen für etwa 15 Minuten.

4. Verteilen Sie den Teig dünn auf ein Backblech. Um ihn gleichmäßig zu bekommen, legen Sie ein Papier über den Teig und rollen Sie mit einer Küchenrolle darüber.

5. Das Ganze mit Salz bestreuen.
6. Backen bei 150 Grad für ca. 30 Minuten.
7. Teig  in mundgerechte Stücke schneiden. Legen Sie dann das Blech in den Ofen, bis die Teiglinge vollständig trocken sind.
Knäckebrot sollte trocken und getrennt von anderen Brotsorten gelagert werden, sonst nimmt es Feuchtigkeit auf und wird weich und zäh.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.