Holundersaft selber zubereiten

Lecker und sehr gesund: die eigene Holundersaft-Produktion.

Holunderbeeren (Foto: Flavour105/twitter)

Holunderbeeren (Foto: Flavour105/twitter)

Hat man im Juni in seinem Garten genügend Blüten am Holunder stehen lassen, kann man sich ab September auf die glänzenden, fast schwarzen Beeren freuen. Roh sind sie jedoch unbekömmlich. Darum werden sie immer erhitzt.

Und so geht´s:

Etwa 1,5 Kilogramm Holunderbeeren tropfnass in einen großen Topf geben und aufkochen.

Holunder pflanzen und nutzen

Den Saft über ein Mulltuch gießen und über mehrere Stunden gut abtropfen lassen. Holundersaft, 1,5 kg Zucker, eine halbe Zitrone und 1 Liter Wasser aufkochen und sofort in saubere Flaschen mit Schraubverschluss füllen.

Der Saft hält sich, fest verschlossen und kühl gelagert mehrere Monate.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.