Dünsten – So geht´s

Beim Dünsten wird das Gargut im eigenen Saft gegart, falls nötig, wird wenig Flüssigkeit angegossen.

Wichtig beim Dünsten ist, dass der Kochtopf geschlossen bleibt, damit die Flüssigkeit nicht verdampft.

Dünsten ist eine schonende Garmethode, bei der Vitamine und Mineralstoffe weitgehend erhalten bleiben. Durch die geringe Fettzugabe und das milde Anbraten sind gedünstete Lebensmittel leicht verdaulich. Der Geschmack der Lebensmittel bleibt weitgehend erhalten, Fleisch, Fisch und Geflügel bleiben saftig und zart.

Gedünstet werden kann im normalen Kochtopf, im Dampfdrucktopf, im Mikrowellengerät oder auch in Brat- oder Alufolie. Anwendung: Fleisch, Fisch, Geflügel, Gemüse.

Sind Sie Experte auf diesem Gebiet? Schreiben Sie uns!