Skip to content

Bohnen richtig kochen

Frische Bohnen sollten kräftig grün sein und beim Biegen brechen. Weil sie das magenreizende Eiweiß Phasin enthalten, müssen sie erhitzt werden. 

Die Bohnen sollten nur ganz leicht mit Flüssigkeit bedeckt sein, sodass sie gerade nicht mehr unten anbrennen können. Sobald etwas von der Flüssigkeit verdampft ist, gießen Sie heißes Wasser nach.

Niemals kaltes Wasser nehmen, die Bohnen hören dann auf zu kochen.

Wenn Sie einen Teelöffel Backpulver oder Natron ins Kochwasser geben, behält das Stangengemüse seine leuchtende Farbe. Noch bekömmlicher wird es durch die Zugabe von Koriander oder Bohnenkraut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.