Zuhause

Topfpflanzen gießen – Was Sie beachten müssen

Zuhause

Im Sommer können Ihre Topfpflanzen innerhalb weniger Stunden austrocknen. Das lebensnotwendige Gießen hat deshalb absolute Priorität. Wann und wie man am besten gießt – hier unsere Tipps.

Topfpflanzen müssen das ganze Jahr über gegossen werden und auch im Winter sollten Sie die Feuchtigkeit immer kontrollieren, da die Blätter oder eine nahe Mauer wie ein Schirm wirken. Gießen Sie am frühen Morgen oder am Abend, wenn die Verdunstungam geringsten ist. Mit Regenwasser können ausgewachsene Pflanzen gegossen werden, für Sämlinge und Jungpflanzen verwendet man besser Leitungswasser.

Wie wird gegossen? Am besten wässert man mit einer Gießkanne mit Brause, die das Wasser gleichmäßig verteilt. Wenn Sie keine Brause haben, lassen Sie das Wasser über eine schräg gehaltene Tonscherbe vorsichtig in eine Ecke des Gefäßes laufen. Durch diese Methode kann man ebenfalls ein Verklumpen der Erde verhindern und gleichmäßig gießen. Wiederholen Sie den Vorgang rund um den Gefäßrand.

Mehr Feuchtigkeit

Mischen Sie ein Wasser speicherndes Gel unter das Substrat (nach Herstellerhinweis). Das Gel zieht Wasser an und quillt um ein Mehrfaches seines Gewichtes auf, setzt dann nach und nach Feuchtigkeit frei. Vor allem schnellwüchsige Pflanzen profitieren von solchen Gelen, wenn das Wasser im Substrat rasch verdunstet.

Automatische Bewässerungsanlagen

Solche Systeme sind teuer und schwierig zu installieren, aber sehr effektiv und sie verbrauchen wenig Wasser. Wann die Gießanlage startet und stoppt wird ebenso programmiert wie die Wassermenge. Man benötigt dazu einen Wasserhahn im Freien und etwas Platz in dessen Nähe, wo die Pflanzen aufgestellt werden. Bei längerer Abwesenheit muss jemand nachsehen, ob das System richtig arbeitet.

Rettung für ausgetrocknete Töpfe

Wenn die Erde stark ausgetrocknet ist, sorgen einige Tropfen Spülmittel für eine schnellere Anfeuchtung des Substrates. Angewelkte Pflanzen stellt man für 30 Minuten in eine Schale mit Wasser. Ist die Pflanze bereits eingefallen, tauchen Sie den Topf in einen Eimer mit Wasser, bis keine Luftblasen mehr aufsteigen. Holen Sie den Topf heraus und lassen Sie ihn bis zum nächsten Morgen im Schatten stehen.

Wasser für Hängekörbe

Warme Sommerwinde trocknen Hängekörbe viel schneller aus als andere Gefäße. Verwenden Sie Wasser speichernde Gele, um dem entgegen zu wirken. Mit einer Spezialverlängerung für den Gartenschlauch wird das Gießen erleichtert und Sie müssen keine schwere Gießkanne hochheben.

Wäschetrockner kaufen

Zuhause

 

Gerade im Winter ist Wäsche an der Leine unpraktisch. Sie trocknet im kalten Keller nicht richtig. Und im Wohnraum bleibt die Nässe in der Luft hängen, Schimmel kann sich bilden. Elektrische Wäschetrockner gelten allgemein als Stromfresser – doch nicht alle sind einer. Mehr…

Dellen im Holz entfernen

Zuhause

Dellen in massivem Holz können Sie abschmirgeln und mit Öl oder Wachs behandeln – je nachdem, womit das Holz zuvor eingelassen wurde.

Schnallen wieder zum Glänzen bringen

Zuhause

Wenn Sie vermeiden wollen, dass Gürtelschnallen, Schuhschnallen oder andere anlaufen, tragen Sie eine Schicht farblosen Nagellack auf. Die Schnallen glänzen wieder wie am ersten Tag.