Wohin mit dem Rasenschnitt?

Comment

Garten

Frisch geschnittenes Gras ist feucht und enthält viele Nährstoffe, vor allem Stickstoff. Kommt es in größeren Mengen auf den Kompost, beginnt es rasch zu gären und unangenehm zu riechen.

Das können Sie vermeiden: Breiten Sie den Rasenschnitt auf dem Boden aus und lassen Sie ihn in der Sonne trocknen, bevor Sie ihn kompostieren. Mischen sie außerdem grobe und nährstoffarme Gartenabfälle bei, zum Beispiel Häckselgut von Ästen und Zweigen.

Den getrockneten Rasenschnitt können Sie auch als Mulch unter Bäumen und Sträuchern oder im Gemüsegarten verwenden. Beim sogenannten Mulchmähen kann man Rasenschnitt vermeiden.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>