Wie kann ich Tauben von meinen Nutzpflanzen fernhalten

Comment

Garten

Tauben sind oft die verheerendsten Schädlinge im Garten.

Sie attackieren Erb- sen und Kohlsorten wie Blumenkohl, Brokkoli, Grünkohl und Rosenkohl, die sie dabei häufig vollständig kahl fressen. Besonders Jungpflanzen leiden sehr unter ihnen, da sie an den Blättern reißen und so komplette Pflanzen mitsamt der Wurzel ausreißen. Der verursachte Schaden kann so groß sein, dass die Pflanzen nicht ausreifen oder nur eine winzige Ernte hervorbringen.

Egal wie ärgerlich es ist, dass sich Tauben an Ihrer kostbaren Ernte erfreuen, tun Sie niemals etwas, was den Tauben schadet! Konzentrieren Sie sich stattdes- sen immer darauf, wie Sie sie abschrecken und von den empfindlichen Pflanzen fernhalten.

Vögel sind immer auf der Suche nach einfachen, leckeren und ergiebigen Futterquellen oder saftigen Blättern und fruchtigen Beeren, die ihnen an heißen Tagen Flüssigkeit spenden. Die Tiere können den Unterschied zwischen den leckeren Beeren in den Hecken und den von ihnen geschätzten Pflanzen nicht erkennen. Ver- sorgen Sie sie daher immer mit genügend Vogelfutter und Wasser, besonders an heißen, trockenen Tagen, um den gröbsten Schaden zu verhindern.

Schützen Sie kleine Pflanzen mit einem Netz oder Ähnlichem, wie Pflanztunnel oder -glocken. Stellen Sie siche‚r dass diese gut im Boden verankert sind. Alternativ können Sie auch einen Draht- käfig um die Pflanzen bauen. Legen Sie ein Gartennetz über Bäume, Sträucher und einzelne Zweige, um hungrige Vögel auszuschließen. Stellen Sie sicher, dass das Netz keine Lücken aufweist, damit sich die Vögel nicht darin verfangen.

Stellen Sie Vogelscheuchen, lebensechte Figuren von Katzen, Raubvögeln oder Schlangen im Garten auf, die abschreckend wirken. Streifen von glitzerndem, knisterndem Material wie Alufolie oder auch alte CDs, die an Fäden vom Baum hängen, halten Tauben zusätzlich fern. Kombinieren Sie verschiedene Methoden und verändern Sie ständig die Positionen, damit sich die Tauben nicht an die Abschreckungen gewöhnen. Die Vögel lernen schnell, dass diese keine wirkliche Gefahr darstellen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>