Wie funktioniert Instagram

3 Replies

Wohlbefinden

instagram-collageAuf Facebook hat sie jeder schon mal gesehen: Digitale Fotos, künstlich eingefärbt, etwa im leicht vergilbten Retro-Look. Das macht Instagram – ein Mix aus einem Bildbearbeitungsprogramm und einer Online-Community.

Instagram ist eine Smartphone-App, die man sich bei iTunes oder bei Google Play und anderen Android-Stores kostenlos herunterladen kann. Beliebt ist das Programm wegen der zahlreichen nostalgischen Effekte und der großen Anwendergemeinde, die ihre Werke miteinander teilt. Bei Instagram gibt es wie in anderen sozialen Netzwerken das Follower-Prinzip und „Likes“ (Gefällt mir). Die Instagram-Community kommuniziert über die Schlagworte (wie bei Twitter mit dem #-Zeichen).

So funktioniert Instagram:

*Das Handy-Foto wird direkt mit der App geschossen oder aus dem Foto-Ordner ausgewählt.

*Mit einem der derzeit 17 verschiedenen Filtern, die Instagram zur Verfügung stellt, lässt sich die Stimmung des Bildes beeinflussen. Je nach Filter kann sich die Wirkung eines Bildes erstaunlich verändern: Man kann zwischen warmen Filtern mit sanftem Leuchten und kühlen Filtern mit starken Kontrasten wählen. Andere Filter ahmen alte Dia- oder Schwarzweißfilme nach oder die Falschfarben eines crossentwickelten Films. Je nach Wunsch können Rahmen aktiviert werden.

Mit dem Blur-Effekt kann zum Beispiel der Fokus auf einen bestimmten Punkt oder eine bestimmte Ebene im Bild gerichtet werden, während der Rest des Bildes durch Unschärfe in den Hintergrund gerückt wird.

*Nach der Bearbeitung des Bildes klickt man auf den grünen Haken und gelangt zu den weiteren Einstellungen. Hier können die Bildunterschrift, relevante Schlagworte zum Bild, denen ein #-Zeichen vorausgeht, und das Geo-Tag, also der Ort der Aufnahme, festgelegt werden. Außerdem kann bestimmt werden, in welchen Netzwerken das Foto veröffentlicht werden soll.

*Wenn das Bild hochgeladen wurde, erscheint es sowohl im eigenen als auch im Feed der Instagram-Follower. Klickt man auf die Sprechblase, kann man verfolgen, wer das Foto „geliked“ hat und wer kommentiert.

*Follower findet man über die Einstellungen, indem man Instagram entweder sein Handy-Adressbuch durchstöbern lässt oder gezielt nach Namen oder Nutzernahmen sucht.

*Über den Stern-Button gelangt man zu den beliebtesten Fotos der Community, die von vielen Instagramern „geliked“ wurden.

Alternative Foto-Apps sind Hipstamatic und Photoshop Express.

3 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>