Welche Pflanzen eignen sich für den Teich?

Die gewählten Teichpflanzen sollten drei verschiedene Klassen abdecken: Pflanzen Sie Sauerstoff bildende Exemplare, Gewächse, die auf der Oberfläche schwimmen und solche, die den Teichrand zieren. Damit sichern Sie ein harmonisches Gesamtbild für den Teich.

Die Sauerstoff bildenden Gewächse leben vorwiegend unter Wasser und nehmen Verunreinigungen auf. Die schwimmenden Pflanzen spenden mit ihrem Blattwerk Schatten, die an der Sumpfzone stehenden schmücken den Randbereich des Teiches.

Berücksichtigen Sie beim Kauf die Größe und Ausbreitung der Gewächse. Teichpflanzen wachsen sehr schnell, daher setzen Sie nur wenige Exemplare ein und vermeiden Sie stark austreibende Arten.

Wählen Sie besser wenige Arten in größerer Menge, statt viele einzelne Pflanzen. Auch hier müssen Sie auf die Bedingungen achten — so wird etwa eine Sonnen liebende Sumpfzonenpflanze im Schatten eingehen.

Zuletzt können Sie darauf eingehen, dass die Auswahl durch ihre Farben und Blattformen zum allgemeinen Gartendesign passt.

Beim Kauf einheimischer Teich- und Wasserpflanzen sollte überprüft werden, ob sie aus einer sicheren Quelle stammen. Einheimische Gärtnereien haben sich auf diese Arten spezialisiert und garantieren, dass keine Gewächse angeboten und verkauft werden, die andere Gefilde benötigen. Je nach Land oder Bundesland herrschen unterschiedliche Bedingungen vor.

1. Europäische Wasserfeder

Die Europäische Wasserfeder (Hottonia pa/ustris) bevorzugt einen sonnigen Standort, kommt aber auch mit lichtem Schatten aus.

2. Europäische Seekanne

Die Europäische Seekanne (Nymphoides pe/tata) verfügt über gelbe Blüten und run- de Blätter, die Schatten geben können.

3. Froschbiss

Die Schwimmblätter vom Froschbiss (Hy- drocharis morsus-ranae) erinnern an die der Seerosen.

4. Bachbunge

Die Bachbunge (Veron/ca beccabunga) besitzt kleine, blaue Blüten und wächst sehr schnell, was aber leicht zu kontrollieren ist.

5. Gewöhnliches Pfeilkraut

Gewöhnliches Pfeilkra ut (Sag/ttar/a sagitt/- fo/ia) liebt flaches Wasser und trägt weiße Blüten.

6. Sumpf-Vergissmeinnicht

Der Sumpf—Vergissmein nicht (Myosot/s scorpioides) hat eine lange Blühzeit, vom Mai bis September.

7. Kuckucks-Lichtnelke

Die einheimische Kuckucks-Lichtnelke ist eine bildschöne Halbschattenpflanze.

8. Sumpfdotterblume

Die Sumpfdotterblume (Ca/tha pa/ustr/s) zeichnet sich durch nierenförmige Blätter und fleischige Stängel aus. Mit ihren kelchförmigen, gelben Blüten bieten sie einen hübschen Anblick.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>