Viele Männer leiden unter trockener Haut – was tun?

Comment

Wohlbefinden

Ein neues Männer-Leiden: Drei von fünf Männern bezeichnen ihre Haut als zu trocken und haben Probleme damit.

Als besonders störend wird der Juckreiz empfunden, der oft damit einhergeht. Darunter leiden vor allem ältere Männer. Jüngere stört, dass trockene Haut häufig nicht so attraktiv aussieht.

Zugenommen hat dieses Problem durch unseren Lebensstil. Klimatisierte Räume und häufiges Duschen sind nicht sehr förderlich für ein gesundes Hautbild. Außerdem wird die Haut im Alter trockener – und da wir in einer alternden Gesellschaft leben, nimmt dieses Problem zu. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die veränderte Wahrnehmung: Männem ist ihr Aussehen heute wichtiger als früher.

Zu häufiges Duschen

Viele wollen die Nachteile sensibler Haut nicht einfach so hinnehmen. Aber zu einer Dusche nach dem Sport gibt es kaum eine Alternative. Wer häufig unter der Brause steht oder Wassersport betreibt, sollte ein rückfettendes Duschgel für sensible Haut verwenden.

Es bringt sicher nichts, sich zur Anwendung eines Produkts zu zwingen, das als pappig oder klebrig empfunden wird. Man sollte sich auf die Suche nach einer Creme mit Wohlfühleffekt machen, sonst bleibt sie ohnehin unbenutzt im Schrank stehen. Lotions sind übrigens oft der falsche Weg, die meisten sind nicht gehaltvoll genug. Besser sind Cremes, die lang anhaltend rückfetten und vor dem Austrocknen schützen.

Trockene Haut ist zum Teil Veranlagung, aber ein gesunder Umgang mit dem Sonnenlicht und die richtige Creme helfen sehr, die Haut gesund zu erhalten.

Generell sollten sich Männer mit empfindlicher Haut trocken rasieren, und zwar nicht gegen den Strich. Danach eine rücktettende Creme auftragen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>