ich-weiss-wie.de » Blog Archives

Themenübersicht: Tee

Kochen

Schwarzer Tee: Wirkung und Zubereitung

Tee wärmt, entspannt oder belebt. Für die Wirkung des Durstlöschers sind vor allem die Sorte und die Art der Zubereitung wichtig. Am gebräuchlichsten sind die Blätter des Teestrauchs (Camelia). Von ihm stammen schwarzer, grüner und weißer Tee. Schwarztee wird je nach Herkunft auch Assam, Darjeeling usw. genannt. Mehr…

Kochen

Kamillientee zubereiten

1-2 TL Kamillenblüten mit 1 Tasse heißem Wasser übergießen, zudecken und nach 7 Minuten abgießen. 3-mal täglich 1 Tasse zwischen den Mahlzeiten auf nüchternen Magen trinken.

Verwenden Sie Kamillentee zur Dampfinhalation oder als Gurgellösung, als Wundauflage, Einlauf oder Spülung (10 Min. ziehen lassen).

Wohlbefinden

So stärkt Matcha-Tee das Immunsystem

Völlig fertig und fahrig? Ein schneller Energie-Booster ist dann Matcha, pulverisierter Grüntee. Die Kombination aus Koffein und zahlreichen Aminosäuren darin machen wach und konzentriert. Einfach täglich einen Teelöffel Pulver in Joghurt oder Müsli geben. 

Foto: iww

Foto: iww

Der japanische Matcha gilt als der hochwertigste und gesündeste grüne Tee. Matchatee steigert die Lebensqualität und verlangsamt körperliches und mentales Altern.

Die hohe Konzentration an für den menschlichen Körper notwendigen und förderlichen Stoffen macht Matcha zu einem wahren Wunder der Natur. An Vitaminen weist der Grüntee C, A, B1, B2 und K1 auf. Darüberhinaus sind Niacin und Chlorophyll als antioxidative Elemente enthalten. Besonders aber EGCG (Epigallocatechingallat) ist in dieser Teesorte 10- bis 15-mal mehr vertreten. Die Pflanze bildet dieses Katechin, um sich gegen Feinde und Mikroorganismen zu schützen. Beim Menschen wirkt es gegen Pilze, Viren und Bakterien, wirkt sich somit positiv auf den gesamten Organismus aus. Eine Studie mit über 40.000 Teilnehmern konnte einen Rückgang der Todesfälle aufgrund von Herzkreislauf-Erkrankungen belegen.

Aufgrund des hohen Koffeingehalts wird Matcha-Tee auch der „Espresso unter den Grüntees“ genannt. Er kommt in allen Teilen der Welt in vielen neuen Rezepten als Zutat zum Einsatz.

So bereiten Sie Matcha-Tee auf die traditionelle Variante zu