Tags:

So wird Ihr Käsekuchen kalorienarm

2 Replies

Kochen

Ein Käsekuchen schmeckt nicht nur, wenn er gehaltvoll ist! Man kann diesen leckeren Kuchen auch kalorienarm zubereiten. Wir erklären, wie es geht.

Zutaten:

2 Eier
4 Eiweiß
50 g Zucker
2 P. Vanillinzucker
1 P. Puddingpulver zum Kochen, Vanille
1 EL Zitronenabrieb
500 g Magerquark
100 g Joghurt, fettarm
1 Prise Salz
Puderzucker
wenn gewünscht: 1 kl. Dose Mandarinen, abgetropft

Zubereitung:

Wenn man einen Käsekuchen kalorienarm zubereitet, wird auf den Mürbeteigboden verzichtet. Am Geschmack ändert das aber nicht sehr viel. Auch diese leichte Variante ist mehr als köstlich.

Schlagen Sie zunächst die 2 Eier zusammen mit dem Zucker und dem Vanillinzucker mit einem Handrührgerät so schaumig wie möglich.

Das Puddingpulver sowie den Zitronenabrieb muss nun gut untergerührt werden.

Der Quark muss sehr gut abgetropft, fast trocken sein, bevor Sie ihn zusammen mit dem Joghurt zur Ei-Zucker-Masse geben. Verrühren Sie dann alles zu einer glatten Creme.
Die ebenfalls sehr gut abgetropften Mandarinen werden jetzt hinzugegeben und vorsichtig untergerührt.

2 Kommentare

  1. Annika_Z

    Ich hätte noch ein schönes Rezept für Erdbeersoße, die perfekt zum Käsekuchen passt: Einfach 750 g Tiefkühl-Erdbeeren, 5 EL Zucker und 5 EL Portwein fein pürieren und durch ein Sieb streichen…fertig

  2. Dedicated servers

    Neben dem Teig kommt’s auf den Belag an. Wer abnehmen mochte, sollte Obstkuchen wahlen, die fallen definitiv in die Kategorie kalorienarmer Kuchen – besonders, wenn die frischen Fruchtchen auf einem Hefeteig ruhen.

Hinterlasse einen Kommentar zu Annika_Z Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>