Tags:

Senfflecken entfernen

Comment

Zuhause

Gelbe Senfflecken sollten so schnell wie möglich von der Kleidung abgekratzt und anschließend mit einer nicht alkalischen Seife behandelt werden.

Eine neutrale Handseife, Gallseife oder Kernseife schont die Fasern und ist hautverträglicher als alkalische Reiniger.

Bei Senfflecken gilt wie bei den meisten anderen Flecken auch: Je frischer sie sind, desto besser lassen sie sich entfernen. Wichtig ist, nur die betroffene Stelle zu behandeln. So wird der umliegende Stoff geschont.

Lässt sich der Fleck mit Seife nicht vollständig entfernen, empfiehlt es sich, die Stelle vorsichtig mit dreiprozentigem Wasserstoffsuperoxid zu behandeln. Dieses Bleichmittel gibt es rezeptfrei in der Apotheke. Nach einer halben Stunde Einwirkzeit sollte der Stoff gewaschen werden, damit er nicht zu stark ausbleicht. Bei sehr feinen Stoffen wie Seide ist klares Wasser dabei die beste Wahl.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>