Tags:

Richtige Fußpflege

Comment

Wohlbefinden

In jungen Jahren liegt der Fokus nicht unbedingt auf der richtigen Fußpflege.

Doch mit steigendem Alter kann es zunehmend schwieriger werden, seine Füße ordentlich zu pflegen, um sie richtig schön aussehen zu lassen. So manch einer bewegt sich immer weniger, wodurch der Leibesumfang durchaus steigen kann. Folglich wird die Pflege der Füße immer anstrengender und zunehmend aus den Augen verloren.

Die Folge sind unter Umständen schrundige Fersen, Pilze, ein unangenehmer Geruch, dicke Hautstellen und verwachsene Zehennägel. Hühneraugen und Warzen werden zu spät erkannt und entsprechend spät oder gar nicht behandelt. Helfen können manchmal noch spezielle Medikamente, doch im Extremfall nützen diese eventuell auch nicht mehr. Je länger eine Behandlung hinausgezögert wird, desto dringender kann der Gang zum Arzt oder zur medizinischen Fußpflege werden.
Einer der wichtigsten Schritte für die Füße ist beweglich zu bleiben.

Es sollte möglich sein, seinen Fuß mit den Händen zu sich heranzuziehen und – falls sich ein paar Kilos zu viel auf den Rippen befinden – das Gewicht nicht noch mehr steigen zu lassen.

Nach dem Duschen oder einem Bad empfiehlt es sich, die Füße ordentlich einzucremen. Hilfreich ist, nach dem Auftragen einer reichhaltigen Creme Baumwollsocken überzustreifen und diese über Nacht an den Füßen zu lassen, um ein intensives Einziehen zu unterstützen.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>