Profiteroles selber machen

Profiteroles gehen immer.

Zutaten für ca. 40 Stück benötigen Sie 1 Prise Salz, 100 g Butter, 150 g Mehl, 4 Eier, 200 g Schlagsahne, Ei, Butter und Mehl. Puderzucker.

250 ml Wasser in Topf geben, restliche Zutaten bereit stellen. Wasser mit Salz und Butter kurz auf- kochen. Mehl komplett in den Topf schütten, dabei ständig bei mittlerer Hitze rühren, bis sich ein Klumpen bildet. Diesen so lange rühren und wenden, bis sich ein weißer Film auf dem Topfboden absetzt. Teig in Schüssel geben, Eier nach und nach per Knethaken unterarbeiten. Ofen auf 200 Grad vorheizen, Blech fetten, mit Mehl bestäuben. Teig in Spritzbeutel mit großer Lochtülle geben und 40 etwa walnussgroße Bällchen auf das Blech setzen, 12 bis 15 Min. backen, herausnehmen, abkühlen lassen. Sahne mit Puderzucker steifschlagen, in Spritzbeutel mit kleinerer Sterntülle geben. In jeden Windbeutel mit der Tülle ein Loch einstechen, mit Sahne füllen. Profiteroles auf Platte setzen, mit der Soße beträufeln, mit Puderzucker bestreut servieren.

Das passt dazu:

Schokosoße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.