Paprika pflanzen

Gemüsepaprika enthält sehr viel Vitamin C. Die Kerne und inneren Scheidewände enthalten einen Stoff, der die Schleimhäute in Magen und Darm angreift. Sie sollten deshalb sorgfältig entfernt werden.

Es gibt grünen, gelben, orange und roten Paprika. Runzlige Haut deutet darauf hin, dass der Paprika bereits eine längere Lagerzeit hinter sich hat. Zum Einfrieren ist Paprika ungeeignet. Paprika hält sich im Kühlschrank etwa eine Woche.

Mit der Anzucht von Paprika keine guten Erfahrungen gemacht?

 

Oft geht die Saat ging nicht oder nur sehr zögerlich auf. Bei Temperaturen um 18 °C verzögert sich das Keimen und Aufgehen der Saat beachtlich, von circa 14 Tage auf bis zu 30 Tage. Die Keimdauer hängt zudem von der Sorte ab.

Robuste, auch fürs Freiland geeignete Sorten (z. B. ‚Kekova‘) gehen schneller auf als anspruchsvollere Gewächshaussorten (z. B. ‚California Wonder‘). Und: Ein Jahr altes Saatgut keimt rascher als zweijähriges.

Um jede Sorte jederzeit bei optimaler Temperatur heranzuziehen, sollten daher die einzelnen Sorten und Saatgutpartien in separaten Gefäßen ausgesät werden.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.