• Kochen

    So bereiten Sie eine Ratatouille zu

    gemüse-für-ratatouille-selbstgemacht

    (Foto: Isabelle Palatin/flickr)

    Ratatouille – ein provenzialischer Klassiker mit vielen Kräutern. Die wichtigsten Bestandteile für eine Ratatouille sind Auberginen, Zwiebeln, Zucchini, Tomaten, Paprikaschoten und Knoblauch

    Zutaten (für 4 Personen):

    1 Zwiebel
    1 Knoblauchzehe
    je 1 rote, gelbe und grüne Paprika
    1 Zucchini
    1 kleine Aubergine
    400 g Tomaten
    4 EL Olivenöl
    1 Lorbeerblatt

    3 Zweige Thymian
    1 TL Rosmarinnadeln
    150 ml Gemüsebrühe
    50 ml Weißwein
    Salz, Pfeffer

    ratatouille-selbst-frisch-zubereiten

    Diese Art von Gemüsepfanne passt zu Fisch oder Fleisch. Aber auch als rein vegetarisches Gericht schmeckt Ratatouille sehr lecker.
    (Foto: Naotake Murayama/flickr)

    Zubereitung:
    Zwiebel und Knoblauch hacken. Das übrige Gemüse putzen, Paprika in mundgerechte Stücke, Zucchini in Scheiben schneiden, Aubergine und Tomaten würfeln. Thymianblättchen abstreifen.

    Öl in einer Pfanne erhitzen, Zwiebeln darin glasig werden lassen. Knoblauch und Gemüse (außer den Tomaten) zufügen und einige Minuten unter Rühren anbraten. Dann Tomaten und Kräuter zugeben, Brühe und Wein angießen und alles bei mittlerer Hitze 10 bis 15 Minuten köcheln lassen. Mit Pfeffer und Salz abschmecken.

  • Wohlbefinden

    So nehmen Sie Nahrungsergänzungsmittel richtig ein

    nahrungsergänzungsmittel-richtig-einnehmen

    Suchen sie sich ein gut verträgliches Nahrungsergänzungsmittel und bleiben sie dabei. Viel hilft in diesem Fall nämlich nicht viel, sondern kann sogar schädigen!
    (Foto: AJ Cann/flickr)

    Manche Nahrungsergänzungsmittel schaden mehr als sie nützen. Vor allem bei der Einnahme ist Einiges zu beachten.

    Gesundheitliche Gefahren drohen vor allem bei einer Überdosis einzelner Nährstoffe. So kann etwa ein Säure-Blocker für den Magen die Aufnahme des lebenswichtigen Vitamins B12 hemmen.

    Wenn Sie Nahrungsergänzungsmittel einnehmen möchten, hier einige Tipps der Arzneimittelkommission der Deutschen Apotheker.

    +Wählen Sie ein einfach-, nicht ein hochdosiertes Präparat; eines, das die empfohlene Tageszufuhr an Vitaminen und Mineralstoffen nicht überschreitet

    +Mischen Sie nicht verschiedene Präparate, bleiben Sie bei einem Produkt

    +Vorsicht bei paralleler Einnahme von Arzneien: Kalzium etwa kann die Wirkung einiger Antibiotika hemmen

    +Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über die Einnahme von Nahrungsergänzungsmittel

     

  • Zuhause

    So tauschen Sie den iPhone-Akku aus

    so-tauschen-sie-den-iphone-akku-aus

    Ein Akkuwechsel beim Händler kann teuer werden. Mit etwas Geschick lässt er sich auch zu Hause wechseln.
    (Foto:Eli Duke/flickr)

    Der Akku-Tausch beim Apple-Händler kann eine teure Angelegenheit werden. Wenn Sie etwas handwerkliches Geschick haben, können Sie das auch selbst machen.

    Hier unsere Schritt-für-Schritt-Anleitung:

    1. Lösen Sie die Schrauben neben dem Dock Connector. Dazu benötigen Sie einen kleinen Kreuzschlitz-Schrauberdreher. Sollten in Ihrem Modell Pentalobe-Schrauben verwendet worden sein, benötigen Sie einen speziellen „Pentalobe Schraubendreher“ aus dem Handel.

    2. Schieben Sie das Gehäuse mit beiden Daumen nach oben. Dann können Sie den Deckel an dem oben überstehenden Rand abheben und das iPhone mit dem Display nach unten vor sich hinlegen.

    3. Lösen Sie die Mini-Kreuzschlitz-Schraube, die den Akku-Anschluss im unteren Drittel des Akkus fixiert. Dann klappen Sie den silbrigen Anschluss in Richtung des Akkus nach oben. Achten Sie darauf, dabei nicht das darunter liegende schwarze Befestigungsteil zu verbiegen.

    4. Der Akku ist im Gehäuse festgeklebt. Bautechnisch ist das nicht zwingend notwenidig. Beinahe erscheint es so, als Apple dies als kleine Abschreckung eingebaut hat. Es ist aber lösbar. Sie müssen kräftig an der Plastiklasche ziehen. Dabei am besten mit einem flachen, nicht-metallischen Gegenstand unter den Akku hebeln.

    5. Dann wechseln Sie den Akku. Achten Sie im Handel penibel darauf, dass Sie den passenden für Ihr Modell auswählen.

    6. Drücken Sie den neuen Akku an die Kleberückstände – das hält meistens genauso gut wie vorher. Schließen Sie den Akku-Kontakt an und fixieren Sie ihn mit der Schraube. Anschließend schieben Sie das Gehäuse wieder drauf.

  • Wohlbefinden

    Wie mache ich das erste Date zu etwas Besonderem?

    wie-wird-das-erste-date-etwas-besonderes-?

    Aktivitäten,wie Eislaufen gehen sind ungezwungen und lassen eine lockere und heitere Stimmung entstehen.. Und vielleicht reicht man sich sogar die Hand zum Paarlauf!
    (Foto: Anne Homyak/flickr)

    Das erste Date soll etwas Besonderes sein – wie stelle ich das an?

    Discos und Kneipen eignen sich nur bedingt – zu laut, zu viel Ablenkung. Ein romantischer Abend sollte an einem Ort geplant werden, wo sich nicht zu viele Leute aufhalten, denn nur so hat man ausreichend Möglichkeiten, seinen Schwarm kennenzulernen und von sich zu überzeugen.

    Wenn Sie sich tagsüber treffen, gehen Sie zum Beispiel in den Freizeitpark, in den Zoo oder auf die Eislaufbahn, das weckt Kindheitserinnerungen. Alles, was dabei hilft, beim ersten Treffen positive Assoziationen zu wecken, ist gut.

    Ausflüge und Picknicks kommen ebenfalls gut an, das wirkt naturverbunden und romantisch. Wer die Abenteuerlustigkeit seines Dating-Partners testen will, schlägt Fallschirmspringen, Kitesurfen oder einen Ausflug in den Kletterwald vor.

    Welche Themen sollte man beim Date besser umgehen?

    Auch wenn es zentrale Bedürfnisse sind, sich über die Zukunft oder Vergangenheit zu äußern, vermeiden Sie Lästereien über Ex-Partner und Themen wie Hochzeit, Kinder und Zusammenziehen. Auch Lebenskrisen oder Krankheiten gehören bei einem ersten Kennenlernen nicht zu den geeigneten Gesprächsthemen.