• Wohlbefinden

    Die besten Katerkiller vor dem Einschlafen

    Die abendliche Kopfschmerztablette nach einer Feier bereitet den Weg zu einem klaren Kopf am nächsten Morgen. Doch Vorsicht: Ein Pharma-Alkohol-Cocktail kann auch derart viel Magensäure hervorrufen, dass Geschwüre oder Leberschäden entstehen, berichtet die Ärzte-Zeitung.

    Es gibt sanftere Wege, dem Kater ein Schnippchen zu schlagen:

    „Trinken Sie zum Abschluss des Abends einen Liter Mineralwasser. Das wirkt wie eine Waschmachine für die Nieren.

    *Um den durcheinander geratenen Mineralstoffhaushalt im Körper zu ordnen, helfen salzhaltige Snacks wie Kartoffelchips und Erdnüsse. Und der obligatorische saure Hering.

    *Der Stoffwechsel wünscht sich Sauerstoff für seine Mehrarbeit: Eine Viertelstunde Nachtspaziergang in strammem Tempo und das Fenster über Nacht weit offen lassen.

  • Wohlbefinden

    Was Sie gegen Heuschnupfen tun können

    heuschnupfen

    Blütenzeit: Für jeden Fünften eine Qual (Foto: Thomas Guest/flickr)

    Die Symptome sind Schnupfen, Niesanfälle, juckende Augen. Manche leiden unter Atemnot. Volkskrankheit Heuschnupfen: Jeder Fünfte ist betroffen. Von Frühjahr bis zum Spätsommer dauert die Leidenszeit.

    Die Behandlung des Heuschnupfen beruht auf drei Säulen: 1. Den Kontakt mit den jeweiligen Pollen vermeiden 2. Die Symptome behandeln, mit Medikamenten oder homoöpathisch 3. eine Immuntherapie, sofern der Patient dazu geeignet ist.

    Was ist akut zu tun, wenn man Allergiker ist?

    * Auf welche Pflanzen sind Sie genau allergisch? Finden Sie es in einem Allergie-Test bei Ihrem Arzt heraus. Wenn er schon länger zurückliegt, ist eine Wiederholung sinnvoll. Wichtig ist, genau zu wissen, welche Allergene für Sie von Bedeutung sind.

    *Informieren Sie sich darüber, wann die Pollen, auf die Sie reagieren, ihre Intensivphase haben. Hilfreich sind Pollenkalender.

    *So schwer es fällt: Vermeiden Sie in den Hauptzeit allzu häufige Aufenthalte im Freien. Vor allem sportliche Betätigungen sollten wegen der erhöhten Atmung in geschlossenen Räumen stattfinden.

    *Legen Sie Ihren Urlaub in die Zeit des größten Pollenflugs und verreisen Sie an klimafreundliche und allergenarme Orte.

    *Sonnenbrillen schützen die Augen vor Pollen

    *Lassen Sie bei der nächsten Durchsicht den Pollenfilter in Ihrem Auto überprüfen.

    *Ziehen Sie sich vor dem Zubettgehen nicht im Schlafzimmer aus. Pollen haften an der Straßenkleidung und können zu Reizungen führen. Auch Duschen und Haarewaschen empfiehlt sich lieber abends als morgens.

    *Lüften Sie Ihr Zuhause morgens vor acht Uhr und abends nach 19 Uhr. Da sinkt die Pollenkonzentration in der Luft.

     

  • Garten

    Rotbuchen erreichen stattliches Alter

    Finster und voller Schatten bedeckten die Urwälder rund drei Viertel der Fläche des heutigen Deutschlands –und wirkten auf die lichtverwöhnten Römer wohl recht demoralisierend. Heutzutage ist von dieser für Nordeuropa typischen Vegetation nicht mehr viel übrig geblieben. Mehr…

  • Wohlbefinden

    Nach Atom-Katastrophe: Grünen Tee bedenkenlos genießen?

    Tee-Produktion ist Familienangelegenheit (Foto: Oli Studholme)

    Tee-Produktion ist Familienangelegenheit (Foto: Oli Studholme)

    Grüner Tee schmeckt besonders mild. Und er ist gesundheitsförderlich. Doch gilt das noch nach der Atom-Katastrophe in Japan? Nirgendwo wird soviel grüner Tee angebaut wie dort.

    Von April bis Mai ist Erntezeit für den neuen Tee-Jahrgang. Sorten wie Bancha, Lung Chin und der japanische Alltags-Tee Sencha werden in den verschiedenen Anbaugebieten verarbeitet und verpackt. Einige sind 1.500 Kilometer von Fukushima entfernt. Andere nur wenige 100 Kilometer.

    Ist der Tee, den ich heute im Handel kaufen kann, verstrahlt?

    Tee-Großhändler im Hamburger Hafen winken ab. Sie rechnen erst im Frühsommer mit den ersten Lieferungen aus Japan. Bis dahin wird ausschließlich Tee verkauft, der vor der Reaktor-Katastrophe in Fukushima gepflückt und verschickt wurde, also nicht radioaktiv belastet ist.

    Die Europäische Union hat eine Verordnung in Kraft gesetzt, die spezielle Kontrollen für alle Lebensmittel vorschreibt. Dafür müssen Importe aus Japan bereits zwei Tage vor Ankunft angemeldet werden.

    Dass grüner Tee in Deutschland knapp wird, glaubt indes niemand. Den größten Teil der Tee-Produktion verbrauchen die Japaner selbst. Nur etwa ein Drittel kommt überhaupt in den Export.

    Alternativen: Auch China, Vietnamen und Indonesien produzieren und exportieren japanische Sorten.

  • Garten

    Problemlos umpflanzen

    Eine Pflanze steht ungünstig in Ihrem Garten? Umpflanzen ist in den meisten Fällen kein Problem.

    Verhältnisse im Garten ändern sich. Oder man muss die Pflanze erst einmal besser kennen lernen. An einem anderen Ort wird aus einem Kümmerling vielleicht sogar ein Garten-Highlight.

    Worauf müssen Sie achten:

    1. Informieren Sie sich über die Ansprüche der Pflanze an Boden und Licht.

    2. Günstige Zeiten fürs Umpflanzen sind März/April sowie September/Oktober.