• Zuhause

    Blumenampel selbst bauen

    Blumenampeln erfreuen sich wachsender Beliebtheit. In diesem Jahr sind „hängende Körbe“, wie sie die Engländer lieben, im Trend.

    Dazu werden offene Drahtgestelle mit Moos oder einer Kokosmatte ausgekleidet, die wasserdurchlässig sind, aber die Erde halten. „Hanging Baskets“ lassen sich nicht nur von oben bepflanzen, sondern auch von den Seiten. Dazu die Wurzeln von außen durch das Gitter stecken.

  • Zuhause

    So erstellen Sie einen Tumblr-Blog

    Ein Tumblr-Blog ist eines der einfachsten Angebote, kostenlos und schnell einen Blog anzulegen.

    Tumblr ist ein Microblogging-Dienst, der das schnelle Publizieren und Verteilen von Inhalten ermöglicht. Ähnlich wie bei Pinterest liegt der Schwerpunkt dabei auf Bildern, Videos und anderem grafischen Material. Wie bei anderen sozialen Netzwerken auch, kann bei Tumblr gefolgt, ge-liked und kommentiert werden.

    So legt man einen Tumblr-Blog an:

    *Gehen Sie auf die Website von Tumblr und klicken Sie auf den Button „Registrieren“. Geben Sie dort eine E-Mail-Adresse, einen Benutzernamen und ein Passwort an. Den Benutzernamen können Sie später nicht mehr ändern, den Blog-Namen – der dann in der Domain angezeigt wird – hingegen schon.

    *Sie bekommen das Dashboard angezeigt. Dieses ist die Startseite für Ihren Blog, auf der die neuesten Einträge Ihrer Tumblr-Freunde angezeigt werden (sofern Ihr Blog anderen Tumblr-Blogs folgt) und Sie Ihr Blog einrichten können.

    *Die Subdomain (beispiel.tumblr.com) lässt sich später noch ändern. Klicken Sie dazu auf den Namen Ihres Blogs und dann auf „Blog Settings“.

    *Nun können Sie Fotos, Texte, Zitate, Links, Chats, Audios und Videos hochladen. Seine größte Wirkung erzielt Tumblr dadurch, dass diese Inhalte von sämtlichen anderen Tumblr-Mitgliedern ge-liked (Herzchen-Symbol oben rechts in der Navigation) oder rebloggt werden können. Anders als bei Facebook oder Google+ sind dazu keine Freundeskreise nötig.

    So ändern Sie das Layout Ihres Blogs:

    *Auf Wunsch können Sie das Layout Ihres Blogs ändern. Klicken Sie dazu oben in der Navigationszeile auf den Namen Ihres Blogs und dann rechts auf „Customize theme“. Sie können dann in den Einstellungen u.a. den Hintergrund (Background), die Schriftarten und den Kopfbereich (Header) verändern.

    *Mit dem Klick auf den Button „Themes“ können Sie das Standard-Design Ihres Tumblr-Blogs ändern. Wählen Sie dazu eines der angezeigten Layouts aus.

    Neben dem Haupt-Blog, das eingerichtet wird, wenn man sich registriert, lassen sich weitere Blogs einrichten. Diese können aber nicht anderen Blogs folgen.

    So erstellen Sie einen neuen, zweiten Tumblr-Blog:

    1. Dazu klicken Sie auf das Listen-Icon oben im Dashboard und wählst „Ein neues Blog einrichten“ bzw. klicken auf das Plus-Zeichen.

    Viel Spaß beim Eintauchen in die Bilderwelten von Tumblr…

  • Kochen

    Zum Mittag: Kräuterfischsandwich mit Grillgemüse

    Warum nicht mal ein Fisch-Sandwich? Dazu in mediterranem Gewand.

    Zutaten (für vier Personen):

    1 Packung Tiefkühl-Fischfilets
    4 Scheiben Toastbrot
    150 g Frischkäse
    1 EL gehackte Kräuter
    2 rote Paprika
    1 Zucchini
    4 Salatblätter
    Rosmarin
    Olivenöl
    Cherry-Tomaten

    Zubereitung:

    Das Toastbrot rösten, mit Frischkäse bestreichen und mit gehackten Kräutern bestreuen. Paprika und Zucchini in Scheiben schneiden und in der Pfanne mit etwas Olivenöl und Rosmarin anrösten. Zwei der Toasts mit dem Gemüse, etwas Salat und den Fischfilets belegen und jeweils eine Scheibe als Deckel aufsetzen. Diagonal halbieren und servieren.

  • Familie

    So zeichnen Sie eine Wolke

    Verwenden Sie stabiles weißes Papier und weiche Stifte oder Kohle. Je nach Laune arbeiten Sie mit Grautönen oder mischen etwas Blau dazu.

    Bauen Sie die Wolke mit ovalen und halbovalen Formen auf. Zuerst skizzieren Sie eine größere ovale Form in einer waagerechten Lage.

    Zeichnen Sie entlang und über der Randlinie mehrere Halbkreise. Verwenden Sie verschiedene Größen, damit das Gebilde natürlich aussieht. Entfernen Sie unnötige Linien mit dem Radiergummi. Es bleibt nur der Umriss einer Kumulus-Form zurück.

    Für das Volumen der Wolke zeichnen Sie kleine halbkreisförmige Linien hinein und legen Schattenbereiche an. Die Schatten schraffieren Sie mit einem weichen Stift in verschiedenen Tönen. Für leichte Gebilde genügen hellere Töne und für schwere Regenwolken verwenden Sie dunkle. Dabei stellen die dunklen Töne die Tiefen dar und die hellen die Höhen. Für die höchsten Stellen lassen Sie einfach das Weiß des Papiers stehen.

    Achten Sie unbedingt auf weiche und fließende Übergänge, damit die Wolke schwebt. Falls gewollt, verwischen Sie die Schattenbereiche mit dem Finger, einem Wattestäbchen oder einem Lappen. Ebenso können Sie zu viel Farbe mit dem Radiergummi vorsichtig abheben.

    Für einen ganzen Wolkenhimmel zeichnen Sie mehrere verschieden große und geformte Gebilde. Legen Sie diese hintereinander und nebeneinander an. Zum Beachten der Perspektive werden die Teile im hinteren Bildbereich kleiner.

  • Wohlbefinden

    Pflege: So regeneriert sich die Haut schneller

    Ab einem Alter von 25 braucht unsere Haut bis zu 40 Tage, um sich zu erneuern – und damit 12 Tage länger als noch mit 12. Aber: Wir können ihr helfen, sich schneller zu regenerieren.

    Ein Peeling, ruhig zweimal pro Woche, sorgt nach einer langen Durststrecke z.B. durch Heizungsluft im Winter für eine bessere Durchblutung und lässt abgestorbene Hautschüppchen verschwinden. Außerdem werden Unreinheiten sowie Creme-Rückstände entfernt, und die ebenmäßige Oberfläche lässt die Haut wieder frisch aussehen.

    Eine extra Creme-Portion mit viel Feuchtigkeit wirkt danach doppelt intensiv. Je empfindlicher die Partie (Gesicht, Hals, Dekolleté), desto sanfter sollten Massage und Peelingprodukt sein.