Neue Waschmaschine: Worauf kommt’s an?

Comment

Zuhause

Sie halten meist viele Jahre. Umso ratloser steht man vor neuen Waschmaschinen, wenn man sie benötigt. Wir sagen, worauf Sie achten sollten.

Energieklasse

Neue Waschmaschinen benötigen nur noch etwa die Hälfte des Stroms wie Maschinen, die etwa 1995 gekauft wurden. Daher sollte die Energie-Effizienzklasse das wichtigste Kriterium für den Kauf sein.

Es gibt mehrere A- Energie-Effizienzklassen, am besten sind Geräte, die mit A+++ bewertet wurden.

Selbst wenn ein A+++-Gerät 100 Euro teurer ist als ein Gerät mit Energie-Effizienzklasse A, lohnt sich der Kauf über die langfristige Strom-Erspar- nis: A+++ verbrauchen 30 Prozent weniger Strom als A-Geräte.

Wasser

Der Wasserverbrauch wird nicht über die Energie-Effizienzklasse bewertet. Eine gute neue Waschmaschine benötigt nur noch etwa 45 Liter je normalen Vollwaschgang.

Frontlader benötigen etwas mehr Wasser als Geräte, die von oben beladen werden.

Aber: Je niedriger der Wasserverbrauch, desto schlechter das Spül-Ergebnis.

Schleudern

Sinnvoll ist die Möglichkeit, die Schleuderzahl stufenlos einzustellen – das schont empfindliche Wäsche.

Damit die Wäsche schneller trocknet, sind aber 1400 Umdrehungen pro Minute empfehlenswert.

Mehr Schleudertouren (z. B. 1600 UpM) verteuern eine neue Waschmaschine deutlich, ohne dass die Wäsche wesentlich trockener ist.
Platzbedarf

Inzwischen gibt es fast jedes Modell als Frontlader oder Toplader. Die Qualität ist vergleichbar.

Für viele Geräte gibt es auch unterschiedliche Größen (nachfragen!)‚ sodass die Auswahl, z.B. an schmalen Geräten, gut ist. Gerade bei Waschmaschinen wird mit vielen unnützen Extras geworben – nicht verwirren lassen.

Acht und mehr Kilo Fassungsvermögen hören sich gut an. Doch wer hat eigentlich noch eine Großfamilie?

Niedrig-Temperatur-Wäsche : nur mit 20 Grad soll die Wäsche sauber werden; das gilt aber nur für Kleidung mit Kunstfasern.

Auf den Preis achten

Vor Jahren gab es große Qualitätsunterschiede zwischen teureren Markengeräten und weniger bekannten Marken. In allen Tests der jüngsten Zeit schneiden günstigere Geräte genauso gut ab wie teurere Maschinen.

Immer auch die Vorjahres- oder Auslaufmodelle beachten, die oft sehr günstig angeboten werden.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>